51

Re: Maria

Hingabe - das Prinzip, MUTTER MARIA

https://nebadonia.files.wordpress.com/2015/03/maria-erde1.jpg?w=112&h=150

25. November 2015
Ich bin die MUTTER ALLEN SEINS und ich sage euch: 
Leben ohne Hingabe ist unmöglich, da alles Leben auf
allen Welten aller Schöpfungen durch Hingabe erschaffen
wurde und durch die Hingabe des Schöpfers an sich selbst,
Form und Ausdruck erhalten hat! Hingabe ist das allem
Leben zugrundliegende Prinzip. 

Und so ist auch Deine Geburt in den menschlichen Körper ein
Akt der Hingabe, zu dem du dich selbst vor  vielen Zeiten
entschlossen und aufgrund deiner Seelenreife qualifiziert hast.

Wieder und wieder bist du hinabgestiegen und hast dieser Welt
und allem Leben auf dieser Erde zu weiteren Erkenntnisprozessen
verholfen und dabei dir selbst neues Wachstum kreiert und neue
Wege in die Unendlichkeit eröffnet. Unter oft sehr schwierigen und lebensfeindlichen Bedingungen, bist du hinabgestiegen, aus freiem
Willen und zum Lobpreis des ganzen Universum dieser und vieler
Schöpfungen.

Niemand hat dich dazu gezwungen, allein deine Freude und
deine Hingabe an das Vollkommene, an das Große Göttliche,
an die heilige Göttliche Absicht, neue Welten zu erbauen und
allen göttlichen Aspekten die Gelegenheit zur Selbsterfahrung
zu geben haben dich hierhergeführt.

MUTTER MARIA

http://www.lichtweltverlag.blogspot.de/ … inzip.html

52

Re: Maria

MEINE BOTSCHAFT IST DIE LIEBE, MUTTER MARIA


https://nebadonia.files.wordpress.com/2015/03/maria-erde1.jpg?w=112&h=150


Geliebte Kinder des Einen Gottes,
der alles ist und aus dem wir alle hervorgehen,
Kinder des Lichts, die ihr dem liebenden Schoß der
Göttin allen Lebens entsprungen seid, die Zeit ist reif,
um euch das Wesen dieser Zeit in weiteren Facetten zu
enthüllen.

Gott ist groß und Gott ist gut; und Gutes geschieht
euch und Großes ereignet sich auf dieser Welt.

Liebe und Weisheit

Die Liebe siegt auf allen Ebenen und die Liebe heilt
alles, was der Heilung bedarf. Die Liebe eines Menschen
vermag alles, so sie sich der Unterscheidungskraft bedient
und direkt an den göttlichen Willen angebunden ist. Ist dies
erreicht, spreche ich von Weisheit; denn Liebe und Weisheit
sind untrennbar miteinander verbunden.
Die Tage ziehen ins Land, große und größer werdende
Entladungen und Manifestationen prägen diese Wochen.
Die Menschheit ist mitten in der „Abschlussveranstaltung“
vor ihrem Aufstieg in das Licht angekommen. Jedes sich
heute zeigende Ereignis dient der Reinigung und Bereinigung
einer ganzen Welt. Einer Welt, die sich aus tiefster Finsternis
in lichte Höhen aufschwingt.

Bald schon, sehr bald,

wird diese Welt durch das neue Bewusstsein,
auf das ihr seit Jahrzehnten ausgerichtet werdet,
regiert.

Bald schon, sehr bald,
werdet ihr euren Geschwistern des Lichts gegenüberstehen
und wir werden uns begegnen, sehen und erkennen – von
Angesicht zu Angesicht.
Bald schon, sehr bald,
wird die Liebe regieren und es wird der Hass ausgelöscht
sein auf dieser Welt, da dieser in den Menschenherzen
erloschen ist.
Bald schon, sehr bald,
wird der Triumph des Lichts sichtbar in die ganze Welt
strahlen und nur die Menschen, die sich auf diese neue
Wirklichkeit nicht und nicht einstimmen und ausrichten
können, werden auf der ihnen bekannten Welt zurückbleiben.
Bald schon, sehr bald,
wird die Urquelle allen Seins zu euch Menschen sprechen
und euch ein letztes Angebot zur Umkehr unterbreiten und
bald schon, sehr bald, werden Millionen Engel, die ihr alle
seid, aufsteigen oder der Quelle fernbleiben.
Bald schon, sehr bald,
und mitten im größten Ausmaß der Entladungen wird
ein jeder von euch geliebten Menschen erfahren, was
es heißt, unter  dem Schutze Gottes zu stehen.
Bald schon, sehr bald,
wird sich euch das Glück offenbaren und der EINE alles
Leben erschaffende, liebende und allgegenwärtige GOTT.

Bald schon, sehr bald, ist alles anders.

Was gilt es, bis dahin zu vollbringen?
Wie sollt und könnt ihr die Tage gestalten?
Wohin ist die Aufmerksamkeit zu lenken und was
ist zu tun?
In unruhigen Zeiten erlangen die innere Ruhe und der
innere Frieden große Bedeutung. Wenn es stürmt und
die Wogen hochgehen, erlangt die Bewusstheit über die
eigene Herkunft große Bedeutung.
Wenn die Welt unterzugehen scheint, gewinnt das Wissen
um die tatsächlichen Zusammenhänge große Bedeutung
und es verschafft euch den nötigen Halt in den fordernden
Stunden. Weiterhin heißt es also, mit sich selbst und mit
Gott in inniger Verbindung zu bleiben.

In Liebe sein und Liebe geben kann nur ein Mensch,
der mit der kosmischen Energie, die aus Liebe besteht,
verbunden ist.

Dadurch erkennt ihr, was in Liebe ist, wie Liebe schwingt
und was sich zwar in Liebe kleidet, aber keine Liebe darstellt.

Taten sind von euch verlangt

Doch was für Taten?
Blickt bitte ganz nach innen. Diese Zeit und die Ereignisse
der Zeit spiegeln euch äußerst klar, wo ihr selbst innerlich
steht. Was bedarf noch der Erlösung? Was ist bereits geheilt
in euch? Beginnt damit, eure „Heilungserfolge“ wahrzunehmen
und zu feiern.

Erkennt in jedem Ereignis die neue Chance, noch
tiefer in das Gottvertrauen zu gelangen.

Heute steht diese Welt an dem Punkt, an dem alles -
absolut alles - enthüllt wird. Das ist notwendig, da
nur dadurch Mutter Erde und die Menschheit Befreiung
erlangen können. In diesem Vorgang kommt jedem
Einzelnen von euch eine spezifische Rolle zu.
Nehmt sie an, handelt dort, wo ihr seid, als lebendige,
liebende Menschen, die klar erkennen, wo die Liebe
auf fruchtbaren und wo auf unfruchtbaren Boden fällt.

Ich bin gekommen, um euch die Botschaft der Liebe
zu bringen. Ich bin gekommen, um euch zu ermutigen,
aus Weisheit zu handeln und innerlich in Liebe zu allem
Leben verbunden zu bleiben.
Viele Leben habt ihr auf diese Stunden hingearbeitet
und diese Zeit erwartet. Nun ist dieser Abschnitt in
der Zeit erreicht  - es erfüllt sich.

Die dunklen Mächte bedrohen die Menschheit
und verschlingen dabei sich selbst.

Merket euch diese Tatsache, denn fürwahr, Gott hat
sich auf der Erde aller Erden, auf dieser eurer Welt,
niedergelassen. Mit Gott sind wir mitten unter euch.
Wir, die wir sind: die große Sternensaat der Liebe.

Ich bin die Mutter allen Lebens
MARIA

http://lichtweltverlag.blogspot.de/2015 … utter.html

53

Re: Maria

„MEISTERPRÜFUNG“, MUTTER MARIA  14. Dezember 2015


https://nebadonia.files.wordpress.com/2015/03/maria-erde1.jpg?w=112&h=150


Traum: Ich teile einem ehemaligen Freund klipp und klar mit,
dass ich mit ihm nichts mehr zu tun haben will, da ich seine Art,
mit Menschen umzugehen, und seine Manipulationsweisen widerlich
finde. Daraufhin verändert dieser sein Verhalten völlig und wird
handzahm.
In der nächsten Szene finde ich mich wie aus dem Nichts
mitten in einer Meisterprüfung, es fühlt sich an, wie die
eines Tischlermeisters. Wie ich diese bestehe, überkommt
mich ein unbeschreibliches Glücksgefühl. (Traum Ende)

Geliebte Menschen,

Kinder des Einen Gottes, die wir alle sind!
Ich bin die Mutter allen Lebens auf allen Ebenen des Seins.

Neue Wege öffnen sich, Tore in die Unendlichkeit, und das
lang Erwartete tritt ein: Die Sehnsucht der Menschen nach
Frieden und Glück wird gestillt.

Dieses Traumbild weist genau auf diese Zeitqualität hin und
zeigt wie dringlich es ist, dass ihr allem Übel entsagt und der
Finsternis, gleich von wem sie ausgeht, den Rücken kehrt.
Das garantiert eure Unversehrtheit und ermöglicht Dunklen,
ihr Verhalten euch gegenüber abzuändern. Dieses Auftreten,
das durch Entschlossenheit und Mut gekennzeichnet ist,
markiert den Punkt des Erwachens.
Denn fürwahr, wer sich von der Finsternis abwendet und dies
klar zum Ausdruck bringt, der eilt in großen Schritten seiner
eigenen Meisterschaft entgegen. Die „Meisterprüfung“ im
Traum beschreibt den Status, an dem heute manche Menschen
stehen, die sich von sämtlichen Illusionen freigemacht haben
und die bereit sind, kompromisslos aufzutreten.
Die Finsternis hat keine Macht mehr über euch, so ihr euch
der Finsternis, die euch umgibt, bewusst werdet und so ihr
bewusst aus diesem Energiefeld tretet.

Eure heutigen Aufgaben als menschliches Kollektiv liegen
darin, eure Kraft zu manifestieren und gemäß eurer göttlichen
Bewusstheit diese alte Welt aus den Angeln zu heben.
Was vermag die Finsternis gegen das Licht auszurichten?

Die Zeit der großen Wunder ist eine Zeit deiner
Bewusstwerdung. Je mehr du dir deines eigenen
Lichts bewusst wirst, desto leichter wirst du dich
über diese Zeit erheben und die Ereignisse werden
dich nicht erreichen.

Gott wandelt auf der Erde und die Mutter allen Lebens hat
die Menschen aufgerichtet, damit sich das unwandelbar
Scheinende jetzt verwandelt.

Ich bin mitten unter Euch
MUTTER MARIA

http://www.lichtweltverlag.blogspot.de/ … maria.html

54

Re: Maria

WELT IM LOT, MUTTER MARIA  21. Dezember 2015

Die Erde ist in den großen Schutzmantel des Himmels
eingehüllt und dieser Membran der Liebe garantiert die
Vollendung aller noch ausstehenden Prozesse der Erhebung.


https://nebadonia.files.wordpress.com/2015/03/maria-erde1.jpg?w=112&h=150


Ich bin mitten unter euch.
Ich bin MUTTER MARIA

Lichtreiche und Lichtwesenheiten haben sich um die Erde
und auf der Erde positioniert, jetzt, da die dunklen Kräfte
ihre letzten Geschütze auffahren und sich für die letzte
Schlacht in Stellung bringen. Umfassend und undurchlässig
ist der Schutz, der euch zuteil wird; mag kommen, was wolle,
mag geschehen, was geschehen muss oder sich zutragen,
was sich seit dem Bestehen dieser Welt aufbaut und abzeichnet.
Energien von unvorstellbarem Ausmaß warten darauf, sich zu
zeigen und zu entladen. Währenddessen bleiben die
Lichtwesenheiten unversehrt, da sie durch ihr inneres
Licht an ein höheres Schwingungsfeld angebunden sind.

Wessen Herz rein und wessen Seele geläutert ist,
dessen Leben ereignet sich auf einer anderen Ebene
als der, auf der sich diese Entladungen zeigen, noch
zeigen werden und zeigen müssen.

Dennoch befinden sich gerade diese Menschen mitten auf
dieser Welt und sie befinden sich mitten in diesen Ereignissen.
Auch wenn sie unbeschadet bleiben, sie erleben und erfahren
den Wandel an vorderster Linie.

Dieses Paradox hat einen Grund: damit durch die hohe Schwingung
dieser einzelnen Menschen der Vorgang der Entladungen „stabil“
bleibt, was bedeutet, dass die Welt im Zuge dieses großen
Umbruchs nicht aus den Fugen gerät.

Himmel und Erde, Lichtkrieger der feinstofflichen und Lichtkrieger
der feststofflichen Welt schreiten vereint durch diese Zeit und
unsere Kraft der Liebe hält die Welt im Lot und bringt alle
Menschen an den für sie bestimmten Ort im Sein.

Die lebendige Mutter Erde heilt, der lebendige Planet Erde
gesundet; im Glück für die Glückseligen, im Leid für die
Leidenden. Alles geschieht zum Wohle aller.

Eine Welt verändert ihr Gesicht und erhält ihr
göttliches Antlitz wieder.

Ich bin mitten unter Euch
MUTTER MARIA

http://www.lichtweltverlag.blogspot.de/ … ia_21.html

55

Re: Maria

Mutter Maria: „Christus ist in Euch“ (20-12-2015)


https://nebadonia.files.wordpress.com/2015/03/maria-erde1.jpg?w=112&h=150


Geliebte Herzen – meine geliebten Kinder – seid willkommen – ICH BIN Mutter Maria. Voller Liebe und Vertrauen BIN ICH hier und Zuversicht erfüllt mein Herz – wenn ich Euch so sehe und so ganz nahe bin. Wenn wir Euch so betrachten – Euer Licht – Euren Urprungsfunken – so sehen wir auch den Plan der Quelle - und wie sich jetzt alles einfindet – wie sich alles ordnet und zusammengeführt wird – auf allen Ebenen des Seins. Wir sehen die Veränderungen und Neuerungen – wie sie sich in Euch und in Eurer Ebene entfalten. Viel Licht strömt aus dem Schöpferherzen durch alle Dimensionen und erlöst alle unbewussten Anteile in Euch und um Euch - und Ihr werdet Euch als Kollektiv immer mehr Eurer göttlichen und beseelten Natur bewusst. Geliebte Herzen - Ihr seid grossartige Lichter – und in Eurem Herzen strahlt das göttliche Kind – dass Christus-Kind - dass Ihr in Wirklichkeit immer seid. Christus ist in Euch – das Gotteskind ist in Euch und lächelt und strahlt. So wie Christus in die Welt gekommen ist – seid auch Ihr in die Welt – in Euer Erdendasein – gekommen um Liebe und Einheit durch Euer Beispiel – durch Euer Hiersein – durch Eure Hingabe – hier zu verankern. So wie ein Same seid Ihr auf die Erde gekommen – in die Erdenebene eingetaucht – damit es Licht wird und durch Eure Hingabe - durch Eure Geduld und durch Eure Liebe. Und so wird es nun Licht auf Erden und die Herzen beginnen zu leuchten und sich zu vereinigen zu einem hell strahlendem Licht – über-all. Lasst uns nun gemeinsam strahlen und die Liebe und den Funken der Hoffnung auch jenen Herzen senden – die noch in der Dunkelheit – in Trennung und in Angst sind. Senden wir unsere Herzensliebe – unser Christus-Licht dorthin - damit Hoffnung in den Herzen erwacht und grenzenlose Liebe gedeihen kann. Wir segnen Euch und wir lieben Euch. Wir sind immer verbunden im göttlichen ICH BIN. ICH BIN Mutter Maria.

http://www.shogun-amona.net/channeling-botschaften/

 

56

Re: Maria

Mutter Maria: „Ihr könnt in Wirklichkeit niemals aus der Liebe fallen“ (19-1-2016)

https://nebadonia.files.wordpress.com/2015/03/maria-erde1.jpg?w=112&h=150


Geliebte Herzen – geliebte Seelenlichter – seid willkommen – ICH BIN Mutter Maria und ich breite nun meine Hände aus um Euch Erleichterung – Zuversicht und Hoffnung zu bringen. Wir sehen wie so viele von Euch in dieser hochenergetischen Phase den Mut und die Orientierung verlieren. Eure bisherigen Vorstellungen und Glaubenssysteme kommen jetzt ins Wanken - doch seid ganz beruhigt – alles folgt einem größeren Plan. Alles bewegt sich nun verstärkt in Richtung Liebe und will erlöst – will erkannt und vergeben werden. Liebe – bedingungslose Liebe ist der Plan – die Blaupause der Schöpfung. Jetzt ist eine intensive Phase der innerlichen Neuausrichtung – der Neuorientierung - des Neubeginns. Kommt zu mir – geliebte Kinder - und öffnet mir Eure Herzen und fühlt die Liebe in Euch mit einem tiefen Atemzug....fühlt die Ruhe und Geborgenheit die in der Liebe ist........... Liebe ist immer im Überfluss da - Ihr könnt in Wirklichkeit niemals aus der Liebe fallen – denn alles ist aus Liebe entstanden und wenn Ihr diese Erkenntnis tief in Euer Herz nehmt und Euch erinnert – dann wird die Illusion – die Angst – die Dunkelheit sich augenblicklich sich auflösen. Lasst Euer Herzenslicht strahlen in jede Situation und seht – wie Euer Licht die Welt erhellt. Wir sind immer an Eurer Seite und gemeinsam strahlen und leuchten wir voller Vertrauen und Zuversicht. Seid gesegnet in reiner und bedingungsloser Liebe. ICH BIN Mutter Maria.

In Liebe, Freude und Verbundenheit........Shogun Amona

http://www.shogun-amona.net/channeling-botschaften/

57

Re: Maria

AKT DER HINGABE, MUTTER MARIA 25. Januar 2016


https://nebadonia.files.wordpress.com/2015/03/maria-erde1.jpg?w=112&h=150


Heilung durch die Gnade Gottes
_________________________________________

Verwirklichung durch Hingabe

Die Hingabe an Gott führt zur Verwirklichung und
ist der direkteste Weg zur Vollendung.

Ich bin die MUTTER ALLEN LEBENS,
ich bin mitten unter euch.

Geliebte Menschen,

durch tiefes Gottvertrauen, durch tiefes Vertrauen in
ALLES-WAS-IST und durch die bedingungslose Ausrichtung
all eurer Gedanken, Emotionen und Motive auf das göttliche
Bewusstsein, auf die lebendige göttliche Kraft in euch selbst,
erhält das Leben seinen Sinn und der Mensch kann wachsen,
sein und werden.

Hingabe, ist sie richtig verstanden und wird sie richtig
praktiziert, erschafft ein neues Energiefeld. Dein Leben
erblüht, wie eine Blume ihre Blüten öffnet, sobald sie
vom Licht der Sonne berührt wird.

Falsch verstandene Hingabe, da angenommen wird, sich selbst
dabei aufgeben zu müssen, lässt viele von euch Menschen vor
diesem Schritt zurückweichen. Die letztendliche Erkenntnis muss
deshalb ausbleiben und eine nicht zu ortende Unzufriedenheit mit
dem Erreichten stellt sich ein.

Hingabe - das Prinzip

Ich bin die MUTTER ALLEN SEINS und ich sage euch:
Leben ohne Hingabe ist unmöglich, da alles Leben auf
allen Welten aller Schöpfungen durch Hingabe erschaffen
wurde und durch die Hingabe des Schöpfers an sich selbst
Form und Ausdruck erhalten hat! Hingabe ist das allem
Leben zugrunde liegende Prinzip.

So ist auch Deine Geburt in den menschlichen Körper ein Akt
der Hingabe, zu dem du dich selbst vor vielen Zeiten entschlossen
und aufgrund deiner Seelenreife qualifiziert hast.

Wieder und wieder bist du hinabgestiegen und hast dieser Welt
und allem Leben auf dieser Erde zu weiteren Erkenntnisprozessen
verholfen und dabei dir selbst neues Wachstum kreiert und neue
Wege in die Unendlichkeit eröffnet. Unter oft sehr schwierigen und lebensfeindlichen Bedingungen, bist du hinabgestiegen, aus freiem
Willen und zum Lobpreis des ganzen Universum dieser und vieler
Schöpfungen.

Niemand hat dich dazu gezwungen, allein deine Freude und deine
Hingabe an das Vollkommene, an das Große Göttliche, an die heilige
Göttliche Absicht, neue Welten zu erbauen und allen göttlichen Aspekten
die Gelegenheit zur Selbsterfahrung zu geben haben dich hierhergeführt.

Mitgefühl-Hingabe-Liebe

Hingabe ist praktizierte Liebe und ist das Attribut, das sich am
Ende des Weges, ehe du Meisterschaft und Vollendung erlangst,
auf allen Ebenen deines Alltags einstellt. Mitgefühl-Hingabe-Liebe,
das sind die Perlen auf der „Gebetsschnur allen Lebens“ und darauf
kommt es heute für die, die die Verwirklichung anstreben, an.

Eine neue Bewusstheit zu erlangen, indem Mitgefühl,
Hingabe und Liebe praktiziert werden, ist der Weg zur
Krönung eines Menschenlebens. 

Jedoch vor der Hingabe schrecken die Menschen, nachdem sie
bereits eine lange Reise durch Zeit und Raum vollzogen haben,
immer noch zurück! Gottes Ruf bleibt unerwidert und auch Sein
Flüstern dringt, obzwar ans Ohr, so nur selten in ein Menschenherz.
Im Augenblick, da sich eure Herzen öffnen sollten, verschließen sie
sich und wenn es geboten ist, sich fallen zu lassen, bleibt ihr wie
angewurzelt stehen. Die Angst, sich selbst zu verlieren, überwiegt
und versperrt den Blick auf die Wahrheit, die da ist:

Die Hingabe an Gott bringt dir dein Selbst zurück.
Was zurückweichen muss, ist dein Ego; und so haben
viele Menschen Ängste davor, diesen kleinen Tod zu sterben.

Wie vor einem unpassierbaren Grenzübergang, einem Balken,
den sie sich nicht zu übertreten wagen, bleiben sie stehen und
blicken irritiert auf die andere Seite des Schleiers – was erwartet
mich dort und wie gelange ich dahin?
Ohne dabei das Naheliegende in Betracht zu ziehen: die Hingabe.
Viele halten nach komplizierten Wegen und Lösungen Ausschau,
anstelle in das Innere zu blicken und die Ängste, die die Hingabe
an Gott blockieren, zu erlösen.
Bevor sich ein Mensch Gott oder seinem eigenen Selbst ganz
hingibt, was bedeutet, die Führung seines Lebens ganz Gott
und seinem Selbst zu überlassen, sucht er so lange nach Ausflüchten,
bis alle erdenklichen Alternativen, um Erkenntnis zu erlangen,
ausprobiert sind. Sobald sich diese Suche erschöpft, tritt eine
neue Qualität aus einem Menschen hervor: die Bedingungslosigkeit.

Wisset bitte dies:
Frustration und Enttäuschungen sind äußerst hilfreiche
Wegweiser, um auf den rechten Pfad zu gelangen.
Und wisset: Der unreifen Seele ist jeder Umweg recht,
die reife Seele hingegen wittert den Irrweg, sie zieht
die Wahrheit an und stößt alles Unwahre ab.

Heute stehen viele Menschen, deren Seelenreife für diesen letzten
und ultimativen Schritt in die Bedingungslosigkeit gegeben ist,
vor dieser großen Entscheidung: sich in das Unbekannte fallen
zu lassen oder das Vertraute und die lieb gewonnenen
„Sicherheiten“ weiter zu pflegen?

Viele dieser hohen Wesenheiten haben mit dem Prinzip der
„Selbstermächtigung“ Bekanntschaft geschlossen und es innerlich
angenommen. Dennoch aber sind die „Erfolge“ gering und bleibt
die Neugeburt als vollbewusste göttliche Wesenheit aus. Warum?

Da das Prinzip der Selbstermächtigung im Einklang mit dem
Göttlichen und mit Gott selbst wirkt. Wer sich „selbstermächtigt“,
ohne sich Gott hinzugeben, hat noch nicht verstanden.
Wo die Selbstermächtigung mit Egoermächtigung verwechselt
wird, da der direkte Gottesbezug, das bedeutet, die Gottesliebe
fehlt, tritt Enttäuschung ein und langsam frisst sich der Zweifel
in ein Herz. Diese Frustration bringt so manches Lichtwesen dazu,
sich vom Lichtpfad abzuwenden, da vieles, was angekündigt war,
ausbleibt und manches, was erwartet wird, auf unerträgliche
Weise auf sich warten lässt.

Erst mit der Hingabe ändert sich alles, ändert sich die Energie
und ändert sich das Menschenleben. Dabei kann das Wesen der
Hingabe niemals mental erfasst, sondern es muss innerlich erfahren
werden. Die Auswirkungen dieses Entschlusses bringen Licht in das
Dunkel und bringen die Erkenntnis. Hingabe als Theorie führt zu
gar nichts und lässt dich nirgendwo ankommen.

Wie fühlt sich ein Fisch im Wasser? Kaum jemand kann das
besser beurteilen als der Fisch selbst. Wer nicht im Wasser
lebt, kann Vermutungen anstellen, zutreffend oder unzutreffend.
Jedoch das Wesen des Lebens im Wasser enthüllt sich nur jenen,
die auch im Wasser leben, die eine Symbiose mit dem Wasser
eingehen. Genauso verhält es sich mit der „Hingabe an Gott.“
Dadurch geht der Mensch eine Symbiose mit Gott und allen
göttlichen Attributen ein.

Alle Beschreibungen dieses Zustandes dienen dem einen Ziel,
euch mit dieser Wahrheit vertraut zu machen, damit ihr euch
erinnert und, so das Maß der Enttäuschungen ausgeschöpft ist,
auf diesen Anker zurückgreift – und euch fallen lasst.

Für diese Erfahrung sind vor allem reife Seelen prädestiniert.
Seelen, die die Zeiten gesehen und durchmessen haben, die
die Welt kennen und die nichts entbehren, aber auch nichts
mehr erfahren wollen. Für solche Menschen ist die Hingabe
der nächste logische Schritt und es ist der letzte Schritt, bevor
der reine und göttliche Geist hervortritt und sich zu erkennen gibt.
Die bedingungslose Einheit mit Gott bringt ein Leben ohne Wenn
und Aber hervor und die Aufträge werden bereitwillig angenommen
und in Liebe ausgeführt. Ein solcher Mensch unterwirft alles Gott
und der göttlichen Vorsehung. In diesem Moment tritt das menschliche
Ego zurück und es hört auf zu existieren. Denn dem Entschluss eines
Menschen, sich ganz Gott hinzugeben, kann das Ego nichts
entgegensetzen.

Eine reife Seele weiß, wovon hier die Rede ist; und diese Botschaft
richtet sich an jene Menschen, die sich jetzt angesprochen fühlen
und von denen es auf dieser Welt heute, gemessen an den Zeiten
zuvor, viele gibt.

Es ist Zeit aufzubrechen! Zu den neuen Ufern eines neuen Lebens.
Es erwartet dich, sobald du dein ganzes Sein vollkommen Gott
überantwortest und alles in deinem Leben Gott überträgst,
ohne dabei deine Eigenverantwortung abzugeben.

Selbstbestimmt sein, heißt, Entscheidungen, die vom
göttlichen Bewusstsein und nicht vom Ego geprägt sind,
zu treffen; und die weitreichendste aller Entscheidungen
ist, sein Leben ganz Gott zu übergeben. 

Herr, sorge für mich, Mutter, nähre mich – ich bin bereit dafür.

Herzensöffnung

In der folgenden Heilung der Gnade Gottes wollen wir hinderliche Glaubensmuster, die Hingabe betreffend, erlösen, wollen wir die
Sehnsucht nach Gott freilegen und wollen wir uns aufschwingen,
bis wir ständig an die Urquelle allen Seins angebunden sind.
Um dies zu erreichen, haben die Engel des Himmels und die
Aufgestiegenen Meister mit der Herzensöffnung begonnen.
Sie findet jetzt statt und findet im Einklang und in Übereinstimmung
mit Deiner Seele statt. Wer dafür bereit ist, bei dem weitet sich jetzt
das Herz, die Herzensenergie fließt und beginnt frei zu zirkulieren.
Du wirst aufnahmefähig und eingestimmt auf den „Akt der Hingabe“.

Es geschieht jetzt…

Pause…

Während wir innerlich sanftmütig, großherzig und gütig werden,
richte ich folgende Worte aus dem Schoße von Mutter Erde an euch:

Mutter Erde

hat vor geraumer Zeit damit begonnen, alle dunklen Energien
zu entlassen, alle Böswilligkeit abzustoßen, und sie hat beschlossen,
die Menschen, die guten Willens sind, vor den Entladungen, die
jetzt im Gange sind und noch bevorstehen, zu behüten.
Mutter Erde hat gesehen, wie sehr sich die Menschen mit ihr
verbinden und wie viel Energie und Liebe von den Menschen
für den Vorgang der Reinigung bereitgestellt wird.
Mutter Erde sieht auch, wie sie weiterhin verwundet wird
und wie ihrem lebendigen Körper Verletzungen zugefügt
werden. Ein Zustand, den sie nicht länger bereit ist zu ertragen.
Dieser Entschluss ist euch bereits bekannt und so ist heute und
hier daran erneut erinnert. Dadurch könnt ihr die kommenden
Tage richtig deuten und euch selbst in die richtige Beziehung
zum Ganzen setzen. Denn die Zeit der Unterscheidung ist
gekommen und Mutter Erde unterscheidet genau – zwischen
jenen, die sie achten und jenen, die ihr mit Missachtung
begegnen. Mutter Erde richtet nun alles danach aus.

An diesem Punkt in der Zeit stehen viele Menschen nun vor
der Frage, wie kann ich meinem Leben einen weiteren Schub
verleihen, wie kann ich weiter wachsen und werden. Wie kann
ich den Weg der Vollendung betreten und meine Sehnsucht
nach Gott erwecken?

Wodurch erhalte ich Erkenntnis und wer kann
mir dabei Hilfestellung geben?

Ich bin gekommen, um dich genau an diesem Wendepunkt
deines Lebens zu begleiten und um dich von dem, was dich
davon abhält, die Einheit mit dir selbst und die Einheit mit
Gott zu erfahren, zu befreien.

Bis heute bist du durch unterschiedliche Schulungen geschritten
und hast viel auf dich genommen. Dennoch ist da ein „Rest“ in dir,
der sich nicht lösen wollte und der trotz vieler Anstrengungen bis
heute nicht zu lösen war. Die letztendlichen Dinge haben sich dir
nicht enthüllt, die letztendliche Erkenntnis blieb aus und die
Vollendung lässt auf sich warten? Warum?

Ich sage es dir, geliebter Mensch:
Da Deine Hingabe an Gott noch aussteht oder nicht vollständig ist.
Dafür muss deine Sehnsucht nach Gott befreit werden, dann tritt
tiefes Gottvertrauen und das Annehmen dieses letzten Schrittes
vor der Ankunft ein.

Hast Du Gott, dann hast du alles. Bist du voller Hingabe
an Gott, dann entbehrst du nichts. Mangel ist dort, wo
die göttliche Wirklichkeit mangelhaft erfasst wird.

Dieser Tatsache wenden wir uns jetzt zu.
Dahin richten wir nun unsere ungeteilte Aufmerksamkeit.
Es ist ein Ort, den du noch nicht kennst, den du aber seit
langer Zeit erreichen willst – der Ort, an dem deine
Sehnsucht gestillt wird.

Affirmation der Hingabe
ICH, (nenne hier Deinen Namen),
BIN BEREIT, MICH GOTT BEDINGUNGSLOS HINZUGEBEN.
ICH BITTE DIE MUTTER ALLEN LEBENS, DIE BLOCKADEN,
DIE DIESEN ZUSTAND BISHER VEREITELT HABEN, ZU
ENTFERNEN. ES GESCHIEHT JETZT.
ICH DANKE DIR. ICH BIN DAS ICH BIN.

Sämtliche Blockaden werden hier und jetzt und in der Folge
in den nächsten Tagen aus deinem Wesen Schicht für Schicht
entfernt. Immer unter der Berücksichtigung deiner Situation,
deiner Bereitschaft und deiner Kraft, um diese Heilungsschritte
auch integrieren zu können. Die kommenden Tage stehen ganz
im Zeichen dieser Heilungen. Bitte lass dich ganz darauf ein
und praktiziere die Meditation und die Hinwendung an das
göttliche Licht.

Du wirst leichter und lichter und es wird sich Dir das Wesen
der Hingabe erschließen. In deinem Herzen werden nach und
nach neue Energiefelder aktiviert und deine Wahrnehmung
wird zunehmend feiner, bis an den Punkt, an dem du dich
ganz von selbst in die Arme Gottes fallen lässt oder in den
Schoß der göttlichen Mutter zurückkehrst. Die kommenden
Tage stehen im Zeichen dieser Bewusstwerdung.
Ein Vorgang der bei jedem Menschen, wann immer er
dieser Botschaft folgt und dafür sein Einverständnis erteilt,
aktiviert wird. Ist das Einverständnis mit der Seele gegeben,
beginnt der Vorgang der Befreiung.

Worte allein vermögen dies nicht zu vermitteln. Es ist die
direkte Erfahrung, die hier zählt und die den „Akt der
Hingabe“ geschehen lässt.

Die Heilungen beginnen jetzt, Blockaden werden entfernt,
Gottvertrauen nährt meine Seele…
Es geschieht jetzt…
Achte nun auf die inneren Bilder, die sich lösen…

Pause…

Dir wird jetzt ein weiterer Schlüssel überreicht, der das Tor
zur letzten Erkenntnis weit aufstößt. Sei dir bewusst, es kann
sich alles ereignen, sobald du alles der Gnade Gottes
übertragen hast.

Pause…

Nun gehen wir weiter, schreiten wir fort und es wird die
Sehnsucht nach dem Ursprung in deinem Herzen aktiviert.
Sehnsucht ist der Treibstoff, der dich durch Zeit und Raum
reisen lässt und es ist die Sehnsucht, die deine Rückkehr
in den Himmel erwirkt.

Dein Herz ist erfüllt von Sehnsucht und sobald dir das
bewusst ist, quillst du über vor Liebe zu Gott und vor
Liebe zu allem Leben. Deine Sehnsucht nach Gott ist
das ungestillte Verlangen nach der Einheit allen Lebens.

Dieser Einheit wollen wir uns nun nähern.
Behutsam betreten wir unseren inneren Raum der Erkenntnis
und durch unser geöffnetes Herz bekunden wir unseren
Willen zur Befreiung.

Wille zur Befreiung:
ICH, (nennen hier Deinen Namen),
BIN BEREIT, DIE SEHNSUCHT NACH GOTT ZU ERFAHREN.
ICH BITTE DIE MUTTER ALLEN LEBENS DARUM, DIE
BLOCKADEN ZU ENTFERNEN UND DIE FESSELN ZU LÖSEN.

MEINE SEHNSUCHT WIRD MEIN LEBEN WANDELN.
HEUTE, HIER UND JETZT BIN ICH BEREIT FÜR DIESEN
GROSSEN SCHRITT. ICH DANKE DIR.
ICH BIN DAS ICH BIN.

Pause…

Das Licht wirkt. Was bis heute in dir herangereift ist,
beginnt jetzt zu erblühen. Es ereignet sich.

Pause…

Bedenkt bitte dies, viele alte Seelen warteten seit langer Zeit
auf ihre Befreiung. Dieser Meisterschlüssel dafür kann euch
übertragen werden, sobald ihr den alten Lebensweisen der
Raumzeit nichts mehr abgewinnen könnt.

Das Mitgefühl ist der Beginn, die Hingabe die Verankerung
und die Liebe die Vollendung des spirituellen Pfades.

Reinheit, Liebe und Licht fließen dir jetzt zu – die himmlischen
Wesenheiten sind bei dir und sind dabei dein Energiefeld neu
einzuschwingen und auf das Göttliche auszurichten.

Pause…

Deine Wahrnehmung wird klar, dein Herz öffnet sich und
deine inneren Sinne weisen dir, Leitsternen gleich, den Weg.

Pause…

____________________________________

Niemand, der Gott liebt, muss sich selbst aufgeben.
Aber ein jeder, der sich auf diesen Pfad der Liebe begibt,
muss sein Ego abstreifen! Niemand, der voller Sehnsucht
nach Gott ist, verliert das Interesse am Leben auf Erden.
Jedoch sein Geist ist bei jeder Verrichtung unwandelbar
in Gott verankert.

Geliebte Menschen,

selbst die weiteste Reise hat ein Ende; und dem Ende der
menschlichen Reise auf dem Erdenboden sehen wir heute mit
Gewissheit entgegen. Alles arbeitet dafür, alles geschieht
aufgrund dieser Transformation.

Ich kenne Dein Herz

Wer sein Leben auf die Ewigkeit ausrichtet, weiß, dass die
Prozesse, um in die Herrlichkeit Gottes zurückzukehren,
keine Ewigkeit brauchen. Wer in Gott ist, kennt weder Geduld
noch Ungeduld, sondern nur die Freude der immerwährenden
Einheit mit der Quelle. So ist die Geduld für einen Erwachten
keine Aufgabe mehr und schon gar nicht ein Hindernis.
Denn wer eins ist mit Gott, für den schwinden Zeit und
Raum und es lösen sich alle Widerstände auf.

Erreicht wird dies durch die reine und vollkommene
Hingabe an das Licht Gottes.

Diese Gnade wurde dir heute gegeben und neue Potenziale
der Erkenntnis sind in dir jetzt aktiviert.
Ich sage dir: Das Ende deiner Reise ist nahe und der
Beginn einer neuen Reise steht dir bevor –
die Abschlussarbeiten dafür sind jetzt im Gange.

Ich bin mitten unter euch.
Ich bin die Hüterin allen Lebens.
Ich bin die allgegenwärtige Mutter allen Seins.

Ich offenbare mich euch in vielen Gestalten,
ihr kennt mein Gesicht und ich kenne eure Herzen.

Wir sind einander vertraut, wir sind uns unendlich nah –
du bist im Begriff dies heute zu erfahren.

Ich bin
MUTTER MARIA

http://www.lichtweltverlag.blogspot.de/ … maria.html

58

Re: Maria

Mutter Maria: „Präsent Sein Mit Dem Schöpfer “


https://nebadonia.files.wordpress.com/2015/03/maria-erde1.jpg?w=112&h=150


Mutter Maria, 05.02.2016

Grüße, ich bin das Bewusstsein von Mutter Maria, ich komme, um meinen Schöpfer-Ausdruck und meine Erkenntnisse mit euch zu teilen. Meine Mission soll euch darin unterstützen, eure spirituelle Weisheit, Wissen und Verständnis in eurer physischen Realität zu integrieren und jeden Tag zu erfahren.

Es scheint, die Erde ist eine so schöne Ablenkung vom göttlichen Schöpfer, der innerhalb eures Wesens existiert. Die Wege auf denen sich Dramen, Situationen und Erfahrungen entfalten, ob sie nun positiv oder negativ sind, sind extrem schön und großartig. Eure Erfahrungen und Situationen ergießen sich buchstäblich für euch aus eurem Wesen, um zu fühlen, zu sehen und es anzuerkennen ~ dies ist ein so wunderbarer Prozess. Allerdings mag es euch scheinen, als ob euch die irdische Realität immer wieder von eurer Wahrheit ablenkt, Hindernisse und Unterbrechungen schafft, die euch von euren spirituellen Praktiken und dem bestehenden spirituellen Weg wegführen. Einige Menschen können vielleicht böse auf die irdische Realität sein, denn es bleibt wenig Zeit für Gemeinschaft mit dem Schöpfer. Alle Interaktionen mit und in Verantwortung innerhalb der physischen Realität zu entfernen und als freies Individuum zu existieren, dessen Verbindung mit dem Schöpfer vollständig gewidmet ist, kann zu diesem Zeitpunkt als am besten geeigneter Weg scheinen, um alle Schmerzen zu heilen und die Leidenschaft innerhalb von euch zu erfüllen und Eins mit dem Schöpfer zu sein. Dies zu tun, würde bedeuten den Zweck der Erde und eure Präsenz vollständig zu verkennen.

Die Erde lenkt euch nicht von Verantwortung, Arbeit und den Wünschen von anderen ab, es seid ihr, die diese Ablenkungen schaffen und teilnehmen. Der erste Grund ist wegen eines inneren Widerstandes sich zu übergeben, um als Eins mit dem Schöpfer zu Sein. Der zweite Grund ist, weil ihr vergessen habt, wie ihr mit dem Schöpfer präsent sein könnt. Die Erde ist ein Raum für euch, mit dem Schöpfer innerhalb von euch sowie mit den Schöpfer-Aspekten von anderen Menschen zu kommunizieren, dies ist die Wahrheit, auch wenn es vergessen wurde. An diesem Ort wird der Glaube der Erde ein harter, schmerzhafter und alles verzehrender Ort zum Leben, der von euch und anderen manifestiert wurde. Wenn ihr den Glauben annehmt, dass die Erde ein Raum ist mit dem Schöpfer in jedem gegenwärtigen Moment zu kommunizieren, beginnt ihr euch zu erlauben den Raum zu schaffen, um eine solche Realität zu erleben.

Die Erde erlaubt eure innersten Wünsche, Träume, Gefühle und Gedanken vor euch in physischer Form zu manifestieren. Wenn das, was ihr innerhalb eurer haltet Furcht, Schmerz, Leiden und Trennung vom Schöpfer sind, werdet ihr sie manifestieren und erleben. Wenn ihr in euch die Kräfte der Erde erkennt und euch erlaubt euch daran zu erinnern, dass ihr mit dem Schöpfer präsent seid, dann werdet ihr erkennen, wie ihr eine andere Wirklichkeit manifestiert, wo der Schöpfer ewig präsent in euch und um euch herum ist, wie ihr ein kontinuierliches Wachstum in eurer Beziehung mit dem Schöpfer schafft. Eure alltäglichen Erfahrungen würden sich dann verändern und in jedem Moment Freiheit, Liebe, Glück und Seligkeit präsentieren. Es wäre also nicht, dass ihr den Schöpfer suchen oder Zeit für den Schöpfer in eurem beschäftigten Zeitplan finden müsst, sondern der Schöpfer wird euer anerkannter Begleiter. Die Erde würde zu einer Wirklichkeit der Gemeinschaft mit dem Schöpfer, in jedem Moment, die ihr fühlt und lebt.

Wenn ihr euch erlaubt euch zu erinnern, wie die Präsenz mit dem Schöpfer zu sein ist, dann erkennt ihr die ewige Präsenz des Schöpfers in euch. Alle Formen des Suchens, Wünschens und konzentrieren auf die Verbindung mit dem Schöpfer lösen sich auf, während ihr den Schöpfer innerhalb und um euch herum erkennt.

Der Prozess, den ihr auf der Erde mit euren Gefühlen wünscht, mehr mit dem Schöpfer verbunden zu sein, zu beobachten und alle Ablenkungen in eurer Realität, ist die Reise mit dem Schöpfer präsent zu werden.

Was bedeutet es sich daran zu erinnern, wie ihr mit dem Schöpfer präsent seid? Präsent zu sein ist den Schöpfer in jedem Moment zu erkennen, anzuerkennen, zu empfangen und auszudrücken. Dies ist keine Übung, noch eine Anstrengung, es ist einfach ein Resultat des Erinnerns an den Schöpfer. Viele Menschen wünschen sich leidenschaftlich, sich an den Schöpfer zu erinnern, aber durch ihr intensives versuchen fließen keine Inspirationen oder Erinnerungen. Deshalb scheint es unmöglich sich daran zu erinnern, wie präsent-sein mit dem Schöpfer ist, obwohl die Erde für diese einfache Erfahrung und Genuss der Gemeinschaft mit dem Schöpfer geschaffen wurde. Auf eure natürliche innere Existenz kann mit einer Übung zugegriffen werden, die zu einer Gewohnheit führt und dann das Erwachen eurer inneren Wahrheit erschließt. Die beiden Bereiche, die euren Fokus erfordern um euch zu erinnern, wie präsent zu sein mit dem Schöpfer ist, sind Selbst-Liebe und Selbst-Annahme. Diese Wege führen euch dazu, euch an die Präsenz des Schöpfers in euch zu erinnern. Wenn ihr euch selbst bedingungslos liebt, überflutet ihr euch mit Licht und Schöpfer-Bewusstsein, öffnet eure Energien, löst Einschränkungen auf und erlaubt dem Schöpfer durch alle Aspekte eures Wesens zu fließen. Wenn ihr euch akzeptiert, wie ihr jetzt seid, erlaubt ihr euch das Konzept zu begreifen, dass alles was ihr wünscht zu sein, innerhalb von euch ist und sofort zugegriffen werden kann. Auch hier wird Offenheit geschaffen, die allen selbstauferlegten Blockaden, Furcht und Behinderungen erlauben abzufallen. Wenn ihr fähig seid zu sehen, wenn ihr euch wahrheitsgemäß annehme, sowie euch ehrlich ausdrückt, bietet ihr euch die Freiheit, die Präsenz des Schöpfers innerhalb eurer zu sehen, zu spüren und anzuerkennen. Damit beginnt ihr die Schönheit der Erde zu erkennen, dass es Raum und Zeit für den Schöpfer gibt, weil der Schöpfer innerhalb allem ewig präsent ist.

Selbst-Liebe und Selbst-Annahme sind das Gleiche, obwohl sie euch dazu ermutigen, euch in unterschiedlichen Weisen zu erkennen, das Ergebnis wird immer eine Resonanz mit der Schöpfer-Präsenz innerhalb eurer sein. Eure Reise der Selbst-Liebe und Selbst-Annahme ist eine Reise, die euch zur Erinnerung an den Schöpfer führen wird, allerdings ist es in jedem Moment eurer irdischen Realität auch eine Reise, die erlebt und vervollkommnet werden kann. Sogar wenn ihr fühlt, dass negative Energien euch konsumieren, oder ein anderer Mensch Negativität oder Beschränkungen ausdrückt, euer Zweck ist es euch zu lieben und euch selbst bedingungslos anzunehmen als ein Weg zur Erinnerung an den Schöpfer. Eure Fähigkeit zu akzeptieren und euch selbst zu lieben, sind die Brücke zwischen eurer scheinbar profanen irdischen Realität und euren inspirierenden spirituellen Praktiken, die Realität eurer spirituellen Praktiken in eurem Alltag. Auch durch Worte der Liebe und Akzeptanz erinnert ihr euch an eure Erinnerung an den Schöpfer. Eure Erinnerung an den Schöpfer ist euer reines Bewusstsein des Schöpfers innerhalb eures Wesens in Aktion. Wenn ihr euch damit beschäftigt und als euer reines Schöpfer-Bewusstsein der Realität um euch und in euch verändert, offenbaren sich die Feinheit und Pracht der Erde, die euch zur Verfügung steht.

Es ist nicht, dass ihr eure Realität verändern müsst, damit ihr die Zeit schafft, mit der ihr euch zu verbinden wünscht und eure Beziehung mit dem Schöpfer zu entwickeln, es ist die Perspektive in eurem Verstand die erfordert in Selbst-Liebe und Selbst-Annahme, sowie den Glauben an die Präsenz des Schöpfers in euch verschoben werden müssen. Wahre Gemeinschaft mit dem Schöpfer kommt aus eurer Annahme und Liebe von euch selbst wie ihr jetzt seid, statt euch als das göttliche Wesen zu sehen, das ihr glaubt zu sein.

Mit der Energie der Liebe, die in die Erde und euer Wesen von der Venus verankert ist, wird die Präsenz des Schöpfers innerhalb eurer enthüllt, eure Ausrichtung mit der Liebe und die Präsenz des Schöpfers bedeutet, dass erforderliche Veränderungen in allen Teilen des Wesens von großer Bedeutung und unerlässlich sind. Euren Verstand und eure Gedanken in Selbst-Liebe und Selbst-Annahme zu verschieben sind das Sprungbrett, so dass die Wesen von der Venus euch bitten weiterhin euer Wesen zu heilen und ein größeres Volumen höchster Liebe innerhalb eures Wesens und der Erde zu verankern. Ihr könnt meine, Mutter Marias, Energie und die Energie der Wesen von der Venus bitten, euch dabei zu unterstützen, euren Fokus der Erinnerung an die Präsenz des Schöpfers zu halten. Ladet uns dazu ein, tausendmal eure Aktionen, Gedanken und Gefühle der Selbst-Liebe und Selbst-Annahme zu verstärken, da dies eure Annahme des reinen Bewusstseins des Schöpfers innerhalb eures Wesens beschleunigt wird.

"Mutter Maria und die Wesen der Venus, ich bitte um eure Unterstützung in der Annahme meiner Selbst-Liebe, während ich jetzt in meiner irdischen Realität bin. Helft mir bitte dabei, die Kraft meiner Liebe und Annahme zu erkennen. Lasst mich den großartigen Einfluss der Liebe und Annahme in meinem Wesen bei der Enthüllung der Wahrheit innerhalb meiner zu erkennen, so dass ich alles mit Leichtigkeit und Vollkommenheit erkenne. Bitte vergrößert und verstärkt jeden liebevollen Gedanken und das Fühlen der Liebe und Annahme, die ich schaffe, so dass ich vollständig den Ausdruck meines Wesens erfahre. Ich bin bereit mit dem Schöpfer präsent zu sein. Ich bin bereit, mich an mein reines Schöpfer-Bewusstsein zu erinnern. Ich bin bereit, die Liebe des Schöpfers zu sein und von Diensten durch meine Manifestation der Erde als Planet der Liebe. Und so bin ich. Danke."

Alles was euch in der gegenwärtigen Realität behindert und blockiert, ist euer Tor zur Selbst-Annahme, Selbst-Liebe und eure Erinnerung dessen, wie ihr mit dem Schöpfer präsent seid.

Mit göttlicher Liebe,

Mutter Maria

http://torindiegalaxien.de/0216/0natalie.html

59

Re: Maria

Mutter Maria: „Liebe erweckt die Erinnerung an die Wirklichkeit“ (19-2-2016)


https://nebadonia.files.wordpress.com/2015/03/maria-erde1.jpg?w=112&h=150


Geliebte Herzen – seid gegrüßt in reiner und bedingungsloser Liebe. ICH BIN Mutter Maria – und in reiner Gnade und Barmherzigkeit BIN ICH jetzt hier. Ich empfange Euch mit offenen Armen – geliebte Kinder des Lichts – in dieser Phase des Aufstiegs – wo so viele Ereignisse und energetische Veränderungen auf Euch wirken. Ich halte den Mantel der Liebe – der Gnade und Erleichterung über Euch und Eure wunderbaren Körper. Kommt zu mir – ganz nahe könnt Ihr kommen – und Euch an mich lehnen. Ich tröste Euch und liebkose Euch – ganz sanft streiche ich über Eure Stirn und berühre Euch jetzt – könnt Ihr die Energie fühlen? Könnt Ihr die Liebe spüren – wie sie zwischen uns fließt? Nehmt diese Liebe jetzt ganz in Euer Herz – und atmet tief in Euer Herz. Euer Herz kennt die Einheit und durch die Liebe Eures Herzens öffnen sich die Tore der Erinnerung immer weiter – bis Ihr vollkommen erwacht seid und Euch erinnert – an die Einheit mit der Quelle. Die Energien – die momentan zu Euch und in Euch strömen – bringen genau diese Erinnerungen in Euch wieder hervor. Die Menschen – die bis jetzt keine bewusste Erinnerung haben – sind wirklich gefordert und ich bitte Euch – nehmt diese Menschen in Eurem Geiste zu Euch – und sendet Ihnen Liebe. Liebe erweckt die Erinnerung an die Wirklichkeit – an die Einheit mit allem Leben – in Euch und es ist genau diese Verbindung – die jetzt sich in dieser Zeitqualität sich für alle Erdenlichter und auch für die feinstofflichen Welten – weiter öffnen und einschwingen möchte. Ihr habt alles in Euch und wenn Ihr einmal nicht sicher sein solltet – so erkennt die Gunst des Moments und erkennt – dass Ihr so wieder einen Schritt weiter in Richtung Wirklichkeit – in Richtung Selbstermächtigung – in Richtung Erwachen - gegangen seid. Ihr könnt uns immer rufen – wir hören Euch und wir umhüllen Euch augenblicklich mit Liebe und Gnade. Seid gesegnet – geliebte Herzenskinder – und voller Zuversicht. ICH BIN Mutter Maria.

In Liebe, Freude und Verbundenheit........Shogun Amona

http://www.shogun-amona.net/channeling-botschaften/

60

Re: Maria

Maria "Das Göttliche Vertrauen" durch Barbara Bessen

https://nebadonia.files.wordpress.com/2015/03/maria-erde1.jpg?w=112&h=150


Maria-Channeling März 2016

Das Göttliche Vertrauen

Liebe Göttinnen und Götter, liebe Suchende und noch schlafende Schöpfer!
Ich bin Maria und komme im Auftrag der so genannten Gerechtigkeit. Was ist
das? Wer oder was ist oder reagiert gerecht? Wer hat das Göttliche Wort der
Wahrheit in sich und weiß, was wo wie wann gerichtet werden muss? Oder ist es
gar so, dass nichts und niemand gerichtet zu werden braucht? Denn wer hat das
Recht oder die Wahrheit zu wissen, was wirklich wahr ist? Weißt du, was wahr
ist? Gibt es viele Wahrheiten oder hat ein jeder seine eigene? Gibt es überhaupt
Moralvorstellungen? Und – gibt es tatsächlich Gutes und Böses? Ihr schriebt
vielleicht früher in eure Poesiealben, heute kennt das kaum noch jemand, einen
beliebten Spruch: Edel sei der Mensch, hilfreich und gut!

Ist es das, was heute immer noch als Lebensziel gilt? Wo stehst du mit deinem
Ziel des Lebens? Welche irdischen Güter bewegen dein Sein, welche möchtest
du in dein Leben ziehen? Was treibt dich an, hier zu leben, dein tägliches Sein
zu pflegen, auch manchmal, aber eher seltener, neu, anders zu kreieren?

Ich habe dir einige Fragen gestellt. Die arbeiten nun in deinem Geist. Nicht nur
jetzt, in diesem Moment, wo du diese Zeilen liest. Es ist wie ein Strahl mit
Informationen, mit transformatorischen Ingredienzien, den ich dir sende. Es
wirkt weiter und animiert dich, zu resümieren. Begucke dein tägliches Leben und
schaue, was dich wo wie und wozu antreibt. Wer die letzten Botschaften von
Saint Germain gelesen hat, ist seinem eigenen Ego, dieser geformten
Persönlichkeit, ein bisschen näher gekommen. Sie ist nicht dein wahres
Göttliches Sein, sondern ein Konstrukt, das du selbst und dich formende
Menschen erschaffen haben. Sinniere immer wieder über diese Tatsache.

Begucke dein Leben, das darf gern spielerisch und mit Humor geschehen. Du
wirst darauf kommen, dass vieles, das du täglich lebst aus Gewohnheit, aus
Angepasstheit, manchmal auch aus Langeweile geschieht. Du wirst gelebt, du
lebst nicht im freien Willen. Im freien Willen zu leben hieße, alles immer wieder
neu zu erdenken und zu erleben. Du ziehst oft aus alten Schubladen Erlebtes als
Basis für Neues hinzu. Das ist, wie auf einer sicheren, flachen Sprungschanze zu
springen, damit ja nicht zuviel Neues, das ängstigt, geschieht. Schau dir dies
genauer an. Wie schon gesagt, gern mit Humor. Vielleicht lachst du bei einigen
Erkenntnissen und bist erstaunt, woher manche festen Ideen, Vorstellungen und
Handlungsweisen kommen, wie sie basiert sind. Es ist tatsächlich komisch, wenn
man das erkennt. Du hast wohl keinen freien Willen, was meinst du?

Ich möchte dich, mit der Kraft der Göttlichen Weiblichkeit, die ich in mir
verstärkt tragen darf, inspirieren, dir immer wieder zu sagen, sogar täglich und
stündlich, wenn es in Krisensituationen nötig ist: „Ich bin frei, ich gehe meinen
Weg, ich schaffe Alles, wenn ich es für möglich halte. Meine eigene Göttlichkeit
ist in und mit mir und wirkt (durch mich)!“

Wer das eine Weile aus der Tiefe seines Seins getan hat, wird feststellen, das
Leben ist nicht so schwer und unergründlich, wie es oft scheint. Und, er wird
feststellen, dass sich letztlich alles fügt. Hier gilt auch die Erkenntnis, dass man
nichts mit Gewalt und Kraft durchsetzen sollte, sondern „Es“ tut dies. „Es“ ist
dein wahres Göttliches Sein, das du oft vergessen hast. Und „Es“ braucht keine
Kraft, es agiert klar und sanft und bestimmt. „Es“ ist einfach.

Eine weitere Erkenntnis, die dann kommt ist, das kann allerdings eine Weile
dauern, weil man mit vielem beschäftigt ist, denn der Verstand und die
Persönlichkeit agieren ja gern mit: Eigentlich hast du keine Wünsche mehr. Viele
hast du erreicht oder sie sind nicht mehr von Belang. Weil du es nicht mehr
benötigst, möchtest oder ersehnst oder weil du weißt, dass es sowieso kommt,
wenn es passt. Dieser Schritt, dieser Zustand hat dich dann deinem wahren Sein,
deiner eigenen Wahrheit ein sehr großes Stück näher gebracht. Du hast dich
damit auch ein Stück mehr aus der Dualität entfernt. Du lebst sie natürlich noch,
du bist noch hier auf der Erde, in dieser Qualität, aber du bist nicht mehr in der
Dramatik gefangen. Du bist in Ausgeglichenheit. In diesem Zustand, der nicht
immer währt, aber immer häufiger auftaucht, gibt es kaum noch Wertung. Du
kannst alles so stehen lassen, wie es ist. Du weißt, alles in deinem Umfeld ist ein
Teil von dir, du hast es angezogen, sonst würdest du es nicht erleben, denn
nichts ist zufällig neben dir. Mit einem Lächeln nimmst du dies an. Du bist dort
voller Mitgefühl, wo es angebracht ist, ohne in Stimmungen zu verfallen oder
Hilflosigkeit. Du bist hier und da voller Aktivität, auch für andere, aber nicht
aus Abhängigkeit oder Erziehungsmustern oder sogar aus Schuldgefühlen heraus.
Du tust es einfach. Und wenn es getan ist, schwenkst du dich wieder auf deine
eigene Schwingung ein, die der Ausgeglichenheit.

Du lebst das Leben hier mit Freuden, kreierst es bewusst, öffnest dich und dein
Herz für alles, was hier auch lebt, denn die Erkenntnis ist tatsächlich: Alles ist
in mir, es gibt keine Getrenntheit, das ist Illusion. So sind die Worte
Gerechtigkeit, Schuld, Sühne, Wahrheit Beschreibungen der Dualität, wo Gut
und Böse agieren. Letztlich sind es die Stoffe, aus denen Dualität gewebt wird.
Die Frage, die du dir immer wieder stellst, ist: Möchte ich mich darin bewegen
und bewerten und dies leben? Deine Antwort wird sicher NEIN sein. Dennoch ist
um dich herum das Spiel aktiv. So lebst du in einem Feld der Dualität dein relativ
freies Leben. Du lebst deine Göttlichkeit, deine Wahrheit. Es ist die Wahrheit
der Göttin und des Gottes, der du bist. Die ganze Wahrheit ist: Du bist
ausgezogen, um hier irdische Erfahrungen zu haben. Nichts weiter. Und du wirst
es, vielleicht sogar sehr bald, ganz beenden. Du stehst auf dem Sprungbrett. Die
Frage ist, welches Ziel du wählst. Wo soll es hingehen? Trau dich, das zu
erforschen. Die Göttliche, mütterliche Kraft wird dich fürsorglich und hilfreich
unterstützen, sei dir dessen gewiss. Lege alte Ängste beiseite, forsche und sei
du selbst, das, was du wirklich bist.

Ich bin Maria

http://www.barbara-bessen.com/wp-conten … z-2016.pdf