#1 RE: KAUM MEHR AUSZUHALTEN… von Goldquelle 25.04.2014 18:09

Marani Verlag

Wo ist das Flugzeug...

Guten Tag! Kaum mehr auszuhalten, nicht wahr? Eigentlich gar nicht mehr auszuhalten, hm… Und viele sind kurz davor, wirklich, also nicht den Löffel sprichwörtlich abzugeben, aber – hoffentlich – innerlich aufzugeben, loszulassen, und zwar ALLES! Denn wir sind jetzt in der Kardinal-Phase, absolut! Und das hat jetzt nichts mit der Katholischen Kirche zu tun, ha, ha! Ihr merkt es selbst, wir brauchen gar nichts mehr zu sagen, die Zeit komprimiert sich zu einem stecknadelgroßen Kopf, ein Sediment, das sich nicht mehr steuern lässt und es bleibt immer mehr liegen bei euch, eure Pläne werden ständig durchkreuzt, weil, wenn ihr dann einmal tatsächlich ein halbes Stündchen Zeit hättet, dann könnt ihr einfach nicht mehr, nicht wahr? Weil ihr vorher so schnell gerannt seid, um eben euren selbst gemachten Plänen gerecht werden zu können. Innere Stürme, äußere Stürme, Verwirrung und es gibt sehr interessante Beobachtungen jetzt hier für uns: Das erste ist, es wird eine „neue Position“ gefunden! Also etwas, was jahrelang selbstverständlich war, es so auf genau diese Art und Weise zu tun, z.B. zu sitzen, wird plötzlich verändert. Warum? Weil da Schmerzen sind und ein Stau, und plötzlich merkt man „Aha! Wenn ich einfach dieses und jene verändere, anders mache, dann ist es gut, kann alles fließen!“ (Anita hatte Schmerzen im Ischias und fand eine völlig neue Sitz-Position während des Channelns!) Und auch das, was du gerade gesagt hast mit dem schlecht sein, also der Übelkeit, dass einem also schlagartig übel ist und dann hat man wieder Durchfall und dann ist wieder gar nichts und die grippalen Geschichten, die nicht weggehen wollen, und der Rücken und die Knochen und der Dünndarm und das alles, es ist nämlich wirklich so, dass, je höher der Säuregrad in einem physischen Körper ist, desto vielfältiger, heftiger und intensiver sind halt dann auch entsprechend diese „Abfackelungsvorgänge“, wo man dann einfach Schüttelfrost hat und dann wieder Fieber und dann läuft wieder die Nase und man ist bleiern müde und in der nächsten Stunde ist alles wieder weg! Es verläuft also in Wellen mit dem Unterschied zum letzten Jahr, dass da auch Wellen da waren, aber eben auch Abstände dazwischen, es kam also eine Welle, die ebbte irgendwann wieder ab und dann war Ruhe, bevor die nächste Welle kam. Jetzt aber habt ihr eigentlich gar keine Abstände mehr dazwischen, so dass ihr immer mehr vom mentalen her den Eindruck habt, dass es immer enger und enger für euch wird, die „Schlinge sich immer enger um euren Hals zieht“ und dann natürlich beides zusammenspielt, also die Physis, wo jetzt ganz, ganz viel umgewandelt und abgefackelt wird, was teilweise mit Schmerzen und Erschöpfung einhergeht, und dann der Verstand, der schier verrückt wird damit. Und das nimmt jetzt auch die Intensität an, wie ihr das adäquat dazu auch im Außen beobachten könnt, wo sich auch alles zuspitzt, wo der Verstand dann einfach glaubt, dass jetzt alles „aus“ ist, wo er dann zu euch sagt: „So, jetzt hast du es! Das alles kannst du gar nicht mehr kontrollieren oder steuern! Du kannst nicht noch schneller laufen, als du ohnehin schon rennst!!! Du kriegst es also wieder nicht auf die Reihe – und dieses Mal mündet es in die pure Katastrophe!“. Nun, es kommt zur Zeit eben gerade auch dieser Ur-Instinkt in euch an die Oberfläche mit dem ihr damals hergekommen seid, schlicht und einfach „überleben“ zu müssen, und wenn das nun irgendwie ganzflächig gefährdet zu sein scheint, dann erzeugt das oft nur noch Angst und Panik pur…

Immer wenn ihr bisher glaubet „Ich muss es schaffen! Ich muss es kontrollieren“! Ich muss es irgendwie in Ordnung bringen!“ „Ich muss eine Lösung finden!“, vor allem auch diese ganze Sache mit euren Finanzen und euren Beziehungen und eurem Körper usw., nun: Ihr habt gar nichts mehr „unter Kontrolle“! Und genau das wird euch jetzt immer mehr klar. Ihr seht es und es wird euch schwindelig, nicht wahr? Nun, früher habt ihr so getan, als ob ihr alles unter Kontrolle hättet und dabei übergangen, dass das eigentlich nicht wirklich möglich ist, habt also eine quasi „Schein-Sicherheit“ aufrecht erhalten und solange der Garten gemacht war und die Wäsche gewaschen und die Kinder versorgt und der Partner zufrieden war, dann habt ihr das Gefühl gehabt „Ja, ich bin stark! Ich kann es! Ich habe den Überblick und die Kontrolle!“. Und genauso seid ihr auch mit eurem Körper umgegangen, wenn etwas nicht in Ordnung war, dann gab es dieses oder jenes Verfahren, diese oder jene Pille oder die Tropfen oder den ein oder anderen Heiler und Arzt oder auch die ganze Analyse darüber, WARUM das alles so ist, wie es ist, lach, und wenn das Symptom verschwunden war, dann hattet ihr das gute Gefühl „Ja! Geschafft! Ich kann das und habe es selbst in der Hand!“. Diese scheinbare „Kontrolle“ entgleitet euch jetzt aber immer mehr (also eurem künstlichen Selbst!), weil ihr könnt das jetzt einfach nicht mehr aufrecht erhalten und auch nicht mehr an allen Ecken und Enden in eurem Leben und in euch selbst gleichzeitig etwas lösen, kontrollieren, umwandeln, aufstapeln, abtragen, ordnen, helfen, analysieren, was auch immer! Und gerade dann, wenn ihr wieder analysieren wollt und in die Fragen hineingehen wie „Warum? Wozu? Wie?“ usw., dann kracht es schon wieder an einer anderen Ecke eures Lebens und eure Existenz wird scheinbar wieder bedroht und so dreht sich das immer mehr und immer mehr im Kreis und wird immer schneller, wie ein Tornado, der über euch hinwegfegt und nicht mehr viel übrig lässt. Und was bleibt denn bei einem Tornado übrig von der Landschaft, also WO genau kann man sich sozusagen „hinstellen“, damit man nicht zu Schaden kommt???

Es bleiben die Dinge stehen, die tief verwurzelt sind, die eine stabile Basis haben!

Genau. Die Dinge, die WIRKLICH sind (innerliche Verankerung, Selbstvertrauen, Rückverbindung), die nicht abhängig sind von irgendwelchen Konstrukten wie „falsche Identität“, einer Stellung oder Position, einer Bedingung, WIE ihr oder etwas zu sein hat usw., bzw. gibt es dann auch noch die Position im „Auge des Sturms“, also nicht mitgerissen zu werden oder ständig zu flüchten, sondern im Inneren, in der Leere zu sein, DA ist es „sicher“! Also habt ihr jetzt absolut diese Phase, wo es für euch am drängendsten ist, wirklich nach innen zu gehen und dann einfach zu sehen, was außen übrig bleibt, lach! Wenn das, was ihr bisher als Sicherheit gewohnt wart, wegfällt, dann zeigt es sich…

Das Perverse daran ist, es ist aber alles ja noch da! Und damit kommen wir zu der diffizilen Schwierigkeit dieser Phase: Jetzt geht es gerade noch so, aber ab den nächsten Wochen hinein in den April und Mai kann es wirklich zur „Raserei“ werden, denn die immens starken Wellen der galaktischen Energien sind schon DA, SIND wirklich da, d.h. die so genannte physische Erde IST schon in der 5. Dimension, ist schon gekippt, was man beim Frühlingsanfang jetzt noch einmal ganz stark merken wird, ihr werdet es förmlich „sehen“ können, und jetzt habt ihr aber das Problem, dass ihr eure physischen Körper und eure bisher vorherrschenden „Egos“ da hinein angleichen müsst!! Und ihr seid DIE ERSTEN, die das tun werden! Also können wir euch jetzt auch nicht sagen, WIE das geht, ganz einfach!

Ha, ha, das ist gut!

Fakt ist, es wird in den nächsten Wochen eine ganz, ganz entscheidende, noch niemals zuvor da gewesene magnetische Verkopplung stattfinden IN EUCH, in eurem physischen System, zwischen euren „Ur-Genen“, die noch niemals aktiviert wurden als Mensch und dem universellen, galaktischen Netz, also den Informationen und Energien von Alcyone! Und das wird dann endgültig eure gewohnten Kontrollsysteme und eure Alltags-Abläufe, die ihr immer noch verzweifelt aufrecht zu erhalten versucht, um wenigstens noch einen winzigen Hauch von Normalitätsgefühl haben zu können, ins Wanken bringen! Es wird nämlich ab da, wo ihr im größeren Netz plötzlich angebunden seid, bewusst, auch physisch, nichts mehr so sein, wie es vorher war!

Das heißt jetzt nicht, dass euer Haus verschwinden wird, lach, dass ihr euch in Luft auflösen werdet, nein, aber ihr werdet es selbst wahrnehmen können, wir können es einfach nicht beschreiben: Es wird tatsächlich ALLES ANDERS sein, als bisher. Und ein kleiner Lichtblick für euch: Der immense Druck wird dann auch verschwunden sein!!! Denn der Druck entsteht dadurch, dass ihr praktisch mit aller Macht und mit aller Kraft jetzt noch da steht und mit eurer letzten Energie versucht, gegen diese immensen Wellen, diese Neuvernetzung, die euch ja überall schon durchdringt, euch aufrecht zu erhalten. Und ihr kennt das, ihr beide seid gewiss nicht die Menschen, die „einfach aufgegeben“ haben in der Vergangenheit, nicht wahr? Die sich hingelegt haben und gesagt haben „Ich kann einfach nicht mehr, sollen die alle machen, was sie wollen!“. Nein! Und die anderen Menschen und Wesenheiten, die dies lesen und uns zuhören, die teilhaben hier, die auch nicht. Ihr seid wahrlich „hagelbucherne Hunde“, würde man in Bayern sagen, hi, hi! Und jetzt ist es wirklich so, dass gerade eine Angleichung eurer Körper und eurer inneren Systeme an die bereits hochfrequenten, neu vernetzten, „aufgestiegenen“ Energien der Erde stattfindet, und eben wirklich und vor allem auch physisch! Ihr habt das jetzt jahrelang gehört: „Aufstieg, Dimensionswechsel, Angleichung, neue Dimensionen“ usw. aber immer noch war für euch da die bisher bekannte „Normalität“ oder einfach zwischendurch Zeit, euch wieder erholen zu können (was euer Ego und euer Verstand dann wieder dazu benutzt haben, in die bekannte Art der „Scheinsicherheit“ hinein zu gleiten, so nach dem Motto „Ja, es passt doch alles!“). Und dann kamen wieder ein Schub und eine Welle, die euch durcheinander gebracht haben, aber wenn die wieder vorbei war, war alles wieder – zumindest fast – „normal“. Aber jetzt geht es endgültig nicht mehr!

Es hat sich auch im Erdmagnetfeld Gravierendes ereignet und damit wollen wir noch einmal zu dem verschwundenen Flugzeug kommen, hi, hi, weil es uns so erheitert, welche Spekulationen da angestellt werden, bis hin zur „Entführung durch Außerirdische“! Im neuen Erdmagnetfeld gibt es mittlerweile derartige Verschiebungen oder so genannte „Wurmlöcher“ oder starke Verschiebungen oder nicht mehr identifizierbare, neue Magnetlinien, die aufgetaucht sind während des Umwandlungsprozesses, die aber überhaupt noch nicht in einer Karte, einem wissenschaftlichen Netz oder überhaupt dem Vorstellungsvermögen von normalen Menschen existieren! Und schon gar nicht bei normalen Flughafenbehörden oder Radar-Kontrollen! Ihr kennt die Geschichten vom Bermuda-Dreieck, natürlich, das hatte andere Gründe, aber trotzdem: Man ist da, schifft in einem bestimmten Gewässer oder fliegt irgendwo hin – und plötzlich kommt man ganz woanders heraus als bisher!!! Und ist dann natürlich vollkommen orientierungslos bzw. kann man da auch die Frage stellen, ob das ein physischer Körper überhaupt so aushalten kann? Oder wie sonst könnte man sich das erklären, dass im Jahr 2014 mit der höchst modernen Technologie, wodurch man praktisch eine Maus auf dem Mond husten hören könnte von der Erde aus, ein ganzes Flugzeug einfach „verschwinden“ kann? Und niemand kann sagen, ob es nun abgestürzt ist oder entführt wurde oder was sonst los ist, weil: Die wissen selbst nicht, was da passiert ist!!!

Die wissen es wirklich nicht?!

Nein, die wissen es nicht, ganz einfach!

Ja, die haben doch auch Möglichkeiten, also wegen dem Dimensionswechsel usw., diese Vermutungen werden schon da sein schätze ich mal!

Und das schreiben die dann in eine öffentliche Zeitung???

Nein, wohl eher nicht.

Die schwierigere Position haben hier die Angehörigen, weil die ja einfach nicht wissen, was los ist, nicht wahr? Also wenn jetzt jemand tatsächlich bei einem Flugzeugabsturz stirbt, dann ist das traurig und schlimm, aber zumindest hat man dann Gewissheit. Aber so? Dieses ständige Hoffen und Bangen und Warten und immer noch die Möglichkeit, dass ihre Lieben doch noch leben?! In welcher Form auch immer, ob es nun zerschollen oder zerborsten ist oder noch ganz, falls es wieder auftauchen sollte, nehmt es als Zeichen dafür, dass man nicht mehr mit den alten Maßstäben weitermachen kann –und zwar nirgends mehr! Und es wird jetzt immer öfter vorkommen, dass eben sehr seltsame Dinge geschehen oder auch seltsame „Erscheinungen am Himmel“ auftauchen (wobei das vorgestern in China ein Fake war!)…

…also doch ein Fake?!

…ja, ohne dass man sich weiterhin alles auf die übliche, 3 D-dimensionale Weise erklären wird können!

Und eines sollte auch bedacht werden in der nächsten Zeit: Wenn ihr in oder mit euren Körpern ganz seltsame Dinge erlebt, die man überhaupt gar nicht mehr einordnen kann, auch nicht in die bisher bekannten „Aufstiegs-Symptome“, dann seid ihr deswegen immer noch „normal“ und habt auch nicht plötzlich eine seltene, bisher unbekannte Krankheit, sondern das hängt mit dieser Verkoppelung ins neue, galaktische Netz hinein zusammen (und auch mit der urplötzlichen Entfaltung eurer neuen Fähigkeiten!). Und auch das können wir nicht wirklich beschreiben für euch, denn das hat ja bisher noch kein Mensch in einem physischen Körper erlebt! Wir wissen definitiv nur, DASS ihr es überleben werdet, lach! Denn auf der anderen Seite, in der anderen Dimension, SEID ihr ja schon angekommen!

Nun ja, das ist immerhin ein gutes Zeichen, lach!

Aber es kann so ziemlich alles vorkommen, was mit den Nerven oder den Organen zu tun hat, elektrische Phänomene genauso wie akustische, visuelle oder andere seltsame Dinge. Spannend! Ihr merkt also, es ist hier ein unglaubliches Abenteuer zu erfahren, das „Größte“ sozusagen, was jemals ein menschlicher Mensch in einem menschlichen Körper erfahren hat. Und ihr geht jetzt schnurstracks dort hinein. Und deswegen auch diese ganzen gravierenden Geschichten in eurem Umfeld, wo es Todesfälle gibt und schwere Krankheiten und gerade auch bei den Menschen, wo man bisher immer gedacht hat „Na ja, die sind eigentlich recht stabil bzw. spirituell!“, und auch das sind „Abfackelungs-Vorgänge“ da, also ob er das wirklich von der Seite aus hier so erleben will oder doch noch im letzten Moment den Absprung macht und es nachholt, lach! Denn ihr müsst euch bewusst sein darüber, dass auch die jetzt lebende „breite Masse“ es nach euch machen wird, und damit habt ihr jetzt praktisch das „Grund-Modell“ für einen aufsteigenden Menschen in einem physischen Körper geliefert, lach! Und: Schert euch nicht mehr um eure scheinbar so wichtigen Angelegenheiten wie liegen gebliebene Wäsche, die zu sortierenden Bürounterlagen, die nicht gestrichenen Fenster oder sonst etwas – es ist nicht mehr wichtig! Ihr habt ja auch festgestellt, dass es euch draußen, in der Natur, erstaunlicherweise viel, viel besser geht, nicht wahr? Ja, warum ist das denn so???

Ja, weil man den Strahlungen dort besser ausgesetzt ist?

Erstens seid ihr dann direkter mit dem neuen Netz verbunden und zweitens, es geht ja nicht nur euch so, dass ihr immer mehr „komprimiert“ werdet, sondern auch sämtlichen alten, energetischen „Astralen“, also allen energetischen Mustern, Formen und Schichten, die quasi als „Geistwesenheiten“ innerhalb eures Hauses wohnen, innerhalb eurer Räume, in denen ihr euch bisher lange Zeit oder immer wieder aufgehalten habt! Und all das wird jetzt eben auch komprimiert, kumuliert sich, rückt noch näher zusammen und wird immer enger! Und all das spürt ihr, wenn ihr gerade frisch, fröhlich, frank und frei in der Natur wart, habt die Sonne genossen, die Bäume, die Natur, den Himmel, wart mit der Erde verbunden, habt die Vögel singen hören und dann kommt ihr heim und begegnet sozusagen schlagartig „der Vergangenheit eurer Selbst“, also dem komprimierten, personifizierten Energiefeld eurer alten Muster und Gewohnheiten, und nicht nur dem, sondern zusätzlich auch noch dem eurer Vorfahren! Ja. Und dann werdet ihr unruhig und nervös und haltet es nicht wirklich aus, obwohl ihr euch bisher innerhalb eurer eigenen Räume immer sehr wohl gefühlt habt, nicht wahr? Und dann macht folgendes, wenn es so sein sollte: Kommt nach Hause, spürt das enge Energiefeld und setzt euch irgendwo hin. Tut NICHT das, was ihr immer getan habt, also ausweichen, davonlaufen und in Geschäftigkeit zu verfallen, sondern atmet dann einfach damit! Macht die Augen zu, kommt zur Ruhe, FÜHLT einfach – und dann wird das Feld plötzlich auch ruhig und verschwindet… Das gelingt euch einmal mehr und einmal weniger, klar, denn zur Zeit sind die Felder SO komprimiert, dass ihr wirklich zu kämpfen habt oft, auch nur einen klaren Gedanken zu fassen, aber es zeigt letztendlich, WIE NAH ihr schon am Ausgang seid!

Vielleicht wäre es auch ganz gut, sich gar nicht mehr um irgendwelche Nachrichten aus der Presse oder anderen Medien zu kümmern, wenn ihr wollt (außer ihr habt Spaß daran!), denn das alles stimmt sowieso gar nicht mehr, es ist alles ein einzigartiges Schauspiel, das euch dargeboten wird. Ihr kennt z.B. die Geschichte, wenn ihr euch in eine große, astronomische Einrichtung begebt mit einem Super-Teleskop, und ihr schaut da durch und seht einen wunderbaren Stern, der vielleicht 2000 Lichtjahre von euch entfernt ist. Und dann bewundert ihr den und er fasziniert euch – aber: DER IST GAR NICHT MEHR DA!!! Der KANN gar nicht mehr da sein!!! Weil der braucht ja 2000 Lichtjahre, um eben auf eurem Erdball sozusagen sichtbar zu sein! Der kann mittlerweile doppelt so groß sein, an einer ganz anderen Stelle (mit Sicherheit sogar!), es kann ihn zerrissen haben… Und so ähnlich ist es hier auch! Je mehr ihr versucht, die Dinge weiter zu „erfassen“, euch an Dingen im Außen zu orientieren, noch mehr zu analysieren (so nach dem Motto: „Was genau ist jetzt heute Vormittag passiert? Da war der Chef unleidlich und hat mir dies und das vorgeworfen und dann ist mir ein Fußgänger ins Fahrrad gelaufen…“), desto heftiger wird es euch drehen, weil das alles ist ja schon VORBEI, sozusagen 2000 Lichtjahre entfernt, lach! Und mittlerweile ist ein ganz anderer Jetzt-Moment. Könnt ihr jetzt noch mehr Mitgefühl und Verständnis für euer bisher gewohntes, biologisches System haben – und vor allem auch für euren Verstand??? Der tickt wirklich aus und braucht EUCH als leitendes, zentrierendes „Herz-Organ“, über euren Atem und über euer Bewusstsein wirklich in die Mitte zu kommen. Und dann passiert es oft auch erstaunlich schnell, dass sich Energien, Dinge oder Felder, die ihr oft schon über Leben mitgeschleppt habt, die euch immer wieder Schwierigkeiten bereitet haben, die euch immer wieder in ähnliche Situationen hineingezogen haben – mit einem Schlag verschwunden sind!!! Durch ein „Wurm-Loch, lach! Aufgelöst, nicht mehr in eurem Einzugsbereich, ihr habt dann keine entsprechenden Knöpfe mehr in euch, die gedrückt werden könnten und braucht auch keine Spiegel im außen mehr, die diese Knöpfe drücken… Also nicht immer weiter darüber nachdenken, sondern atmen, fühlen und handeln dergestalt, dass man fest im Augenblick bleibt und von dort aus immer wieder den nächsten Schritt intuitiv gestaltet. Alles andere lasst einfach! Außer es macht euch Freude.

Und dann kommt das Bild, das noch niemals zuvor da war, nämlich dass ein Planet komplett unter neuen Bedingungen existiert, sozusagen aufgestiegen ohne dass es jemand gemerkt hat, hi, hi, in der 5. Dimension, aber mit denselben Menschen darauf, die vorher, in 3 D, auch darauf waren – und auch noch in derselben Physis – ohne dass irgendein großer oder eklatanter „Umbruch“ stattgefunden hat!!! Das ist so die Symbolik, als ob ihr in euer Bett geht und einschlaft und am nächsten Tag aufwacht und neben euren bekannten Räumen plötzlich noch weitere wahrnehmen und betreten könnt! Dass ihr aufwacht und plötzlich Fähigkeiten an euch entdeckt, die euch nur noch in Erstaunen versetzen! Würdet ihr dann da auch gleich zum „Nervenarzt“ gehen, weil ihr scheinbar nicht mehr „normal“ seid, lach? Also: Tief durchatmen und die Reststrecke souverän meistern – das ist alles… Ist das soweit verständlich?

Ich kann das ganz gut nachvollziehen, ja.

Und viele von euch glauben derzeit wirklich, sterben zu müssen! Nicht unbedingt im körperlichen Sinne, sondern es ist so der Eindruck da, einfach nicht mehr zu können, „es“ einfach nicht mehr auszuhalten, aber diese letzten Schritte gehen wir dann einfach zusammen, lach! Und es ist dann natürlich auch manchmal schwierig, wenn man gerade mit der Aufarbeitung seiner alten Felder und Geschichten zu tun hat, dass man sich öffnen kann und streng in diesem Augenblick konzentriert nach innen hören kann, um für das Neue empfänglich zu sein, es sind heftige Bewegungen, denen man standhalten muss, aber wie gesagt…

Ja, der Druck ist manchmal schon wirklich enorm! Vor allem der, der auf dem Herzen liegt und dann ist es manchmal sehr schwierig, sich davon nicht einlullen zu lassen und ganz bei sich zu bleiben.

Und warum auf dem Herzen hauptsächlich?

Ja, ich denke mal, das ist so die Transformationsstelle, sozusagen ein schwarzes Loch, wo diese Umwandlung stattfindet, wenn man genau hinschaut – das geht relativ schnell!

Das Herz ist die organische Entsprechung oder Symbolik für die Grundeinstellung oder die Fähigkeit, ALLES AN EUCH ZU LIEBEN!!! Wirklich alles. Auch eure Macken, eure verkorkste Vergangenheit, eure Verwirrtheit, eure Erschöpfung, eure Dramen, euer Chaos. Und genau da wehrt sich immer wieder etwas in euch, denn ihr habt nach wie vor ein ganz bestimmtes Bild von euch, nicht wahr? Wie ihr eigentlich sein wolltet oder solltet oder wie es ideal wäre. Und das Herz ist diese große Zentrale der Umwandlung von Gefühlen und vorherrschenden Energiefeldern, richtig. Und es gibt derzeit auch viele „Herzprobleme“ im Sinne von hohem Blutdruck, Unregelmäßigkeiten beim Herzschlag oder immer wieder ein Aussetzen oder Entzündungen oder Druck – aber auch das wird vorbei gehen! Ein Tipp hierzu wäre, dass viele von euch sehr gut mit Wasser korrespondieren, also dass man im Bedarfsfalle dann immer wieder einmal kaltes Wasser über die Handgelenke laufen lässt oder ein Bad nimmt oder in einen See springt oder einen kalten Waschlappen ins Gesicht schlägt, und ganz wichtig ist auch, ganz viel Wasser zu TRINKEN! Denn im Wasser sind bereits die Informationen der 5. Dimension, und die helfen eurer Physis dann, sich noch besser auszugleichen. Oder wieder andere, die mit Wasser nicht so gut können, die brauchen dann halt einfach Bewegung oder den Kontakt mit der Erde, Schuhe und Socken ausziehen und fest am Boden stehen und atmen, wie auch immer, schaut einfach, was euch gut tut… Ihr habt ja auch vor ein Seminar zu machen demnächst in der Natur draußen, da werden wir direkt dabei sein, um den neuen Kontakt zur Erde noch besser spürbar zu machen. Ansonsten ist derzeit jeder neue Tag wie ein ganzes, altes Leben, lach, schauen wir einfach mal, was ihr aus dem Ganzen machen werdet oder besser WIE ihr das Ganze bewerkstelligen werdet, lach!

Nützt uns da unser neuer „Energie-Brunnen“ da draußen?

Ja natürlich, der ist ja auch schon in der 5. Dimension!

Und hat Verbindung auch zur neuen Erde oder ist damit verkoppelt?

Richtig, und diese Energien können auch helfen, den Körper leichter und schneller umswitchen zu lassen in das Neue hinein! Und irgendwann, aber das dauert noch ein wenig nach euren bisherigen Zeitmaßstäben, also irgendwann, werdet ihr euch auch organisch total verjüngen können und auch Zähne oder Knochen oder Organe nachwachsen lassen – versprochen! Und das ist dann gar keine Frage mehr, es ist so ungefähr, wie wenn ihr aus eurer heutigen Sicht auf die Rechnung eines Grundschülers in der 1. Klasse hinschaut und da steht „1 + 3 = ?“ – und ihr denkt euch: „Ist ja logisch??? WO ist da das Problem???“, lach! Gut. Dann entlassen wir euch wieder in eure Freiheit und: ALLES ist in Ordnung! Aber auch die verrückteste Zeit, die ihr jemals erlebt habt!

#2 RE: KAUM MEHR AUSZUHALTEN… von Devi 25.04.2014 19:23

avatar

Danke Goldquelle!

Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz