Seite 9 von 11
#121 RE: JESUS SANANDA von Hucky Krieger des Lichts 11.05.2016 12:29

avatar

SANANDA-Botschaften vom 02. und 03. Mai 2016





SANANDA-BOTSCHAFT vom 02. Mai 2016

gechannelt von Nushin Shayegan

Meine Brüder und Schwestern ...
das Bindeglied zwischen OBEN und UNTEN seid IHR,
auch wenn Ihr unten auf der ERDE lebt !


Der Erfahrungs-Schatz, den Ihr habt, nützt Vielen etwas !
Aber nur, wenn Ihr ihn „ordentlich“ teilt mit den Anderen !
Was heißt das „ordentlich“ in diesem Falle?
Nun, wenn Ihr z.B. selbst aus Euren Erfahrungen lernt und
nach höherem und besserem Verhalten strebt, egal in welcher
Hinsicht!


Eine Erfahrung zu teilen bedeutet auch, sich nicht zu schade zu sein
zuzugeben, dass man hier und da zu unwissend reagiert hat,
zu egoistisch vielleicht, zu selbstherrlich etc. -
und dann eines Besseren belehrt wurde !


Dieser Vorgang ist ein natürlicher … und bringt allen Beteiligten
irgendwas,
nämlich zur Bildung von Vertrauen, dass bei entsprechender Absicht
und Offenheit sich Dinge zum Guten wenden können !
Ist aber das Geben-über nur dazu da zuzuhören und abzunicken,
während man eigene Erfahrungsprozesse so darstellt,
dass man ALLES schon von vornherein wusste …
und durch die Erfahrung angeblich „nur“ bestätigt wurde
wie „gut“ man sei, wie „intelligent“, oder wie hoch-spirituell,
wie „erleuchtet“ und „mächtig weit entwickelt“,
so ist dies kein Teilen, … sondern ein „auf die Nerven-gehen“ des
Anderen !


Und es nützt niemandem etwas
(außer der eigenen egoistischen Eitelkeit natürlich) …
und zudem schreckt es dann ab, weil man nicht so hochnäsig enden
möchte wie der oder die so von sich beeindruckten Person !
Erfahrungen zu teilen heißt also nicht Lob, Meriten, Applaus zu
sammeln !


Im Gegenteil … dies wäre sogar ein Ausnutzen des Gegenübers !
Und … ob man selbst ein wunderbarer, bewundernswerter Mensch
ist,
sollte nicht Antriebskraft für irgendein Tun sein, …
und sollte die Außenwelt einem so sehen, so kann man sich evtl.
darüber freuen,
aber es besagt nicht sehr viel !
Das Urteil von Außen über einem selbst ist wie ein Fähnlein im Wind

und wird dies die Triebkraft für das eigene Handeln,
so endet man unwillkürlich wie der Kaiser (oder die Kaiserin),
die stolz aber ziemlich „blamabel“ daher schreiten … die sehr
verkennen …
nie was hinzulernen, weil keiner sich anscheinend traut die
WAHRHEIT über die Lächerlichkeit auszusprechen … nun … außer
ein von der Gesellschafts-Norm unverdorbenes Wesen … z.B. eben
… ein Kind !


Bleiben wir beim Beispiel des Kindes, so hätte dieses Kind
tatsächlich zur lebenswichtigen Erfahrung der anderen beigetragen !
Natürlich nur, falls es die anderen als Lernschritt betrachten
vom Verlogen-sein zur Ehrlichkeit zurück zu kommen !
Aus jener Menge, die vorher nicht dem Kaiser wagte zu sagen,
dass er ziemlich nackt herumläuft, könnte einer/eine oder mehrere
später die Erfahrung teilen, in dem ganz klar und offen und ehrlich
zugegeben wird,
dass man sich vorher mit der dummen Masse hat mitreißen lassen

und aus eigennützigen Gründen lieber selbst sich dumm und
verlogen verhalten hat, bis das kleine Kind einem wieder die Augen
geöffnet hat !


Das wäre ein ehrliches Teilen … und das würde die Zukunft nützen
sich besser nie mehr so zu verhalten !


Wagt man aber nicht … und dies geschieht leider meistens hier auf
der ERDE,
die Erfahrung so zu erzählen, wie sie wirklich war … und lieber
daraus eine andere Geschichte „strickt“ … eine, in der man sehr
vorteilhaft „wegkommt“,
z.B. indem man erzählt, dass man zwar mit bei der jolenden Menge
war,
die vor dem Kaiser sich gebeugt hat, um damit große Ehrung
vorzutäuschen,
aber … nun ja … man selbst hätte ja gewusst, dass es dazu da wäre,
dass der kleine Junge, da er ja arm und schwach war,
endlich zur großen Geltung käme !


Also … Ihr Lieben, Ihr seht, man kann jede Geschichte verdrehen,
jegliche Erfahrung so erzählen, dass man sehr sehr günstig im Lichte
steht …
aber … WEM soll dies nützen ?
Erfahrung zu teilen heißt auch die eigenen „Fehler“ mit zu erzählen,
nur dann kann der Prozess ernst genommen werden !
Will man sich zur Schau stellen, sollte man besser den Mund halten !
Also teilt auf ehrliche Weise … unterschlagt und beschönigt nichts
… !


Der FRIEDEN, der vor der Tür steht,
reagiert nur auf das Signal WAHRHEIT
und die Paarung dazu lautet: Bescheidenheit !


Da Ihr Bindeglied seid
solltet Ihr nur WAHRES von Euch weitergeben !


SANANDA

https://nebadonia.files.wordpress.com/20...en-seid-ihr.pdf

_____________________________________________________________________________________________________________________


SANANDA-BOTSCHAFT vom 03. Mai 2016

gechannelt von Nushin Shayegan

Der Meister … die Meisterin

Meine Lieben !

Kann ein Meister Verkehrtes tun?
Ja! Ja, wenn er nämlich kein Meister ist !


Das Leben eines Meisters … oder einer Meisterin …
kann nicht mit Schulnoten bewertet werden …
und kann auch nicht mit dem Leben eines anderen Meisters
oder einer anderen Meisterin verglichen werden !


Jedes Leben ist einzigartig … das ist ja klar !

Ist ein Mensch z.B. Schwimm-Meister/in, so kann man wohl davon
ausgehen,
dass das Leben jenes Menschen ziemlich viel mit Schwimmen zu tun
hatte,
ebenso ist ein/e Klavier-Meister/in wohl ziemlich oft vor dem Klavier
gesessen usw., aber ein Klaviermeister-Mensch muss nicht
unbedingt gut schwimmen können … und umgekehrt hat ein
Schwimm-Meister-Mensch
vielleicht so gar keine Begabung was das Klavierspielen anbelangt !


Würde jetzt aber (Zufälle gibt es nicht) eine „Misch-Form“ zustande
kommen,
und jemand, nach stundenlangem täglichen Schwimmen
ganz große Lust haben danach (oder auch davor)
stundenlang täglich auch mit Klavierspielen sich zu vergnügen,
so kann wohl davon ausgegangen werden,
dass es sich hierbei um einen Menschen handelt, der große
Erfahrungen
sowohl in dem Einen wie auch in dem Anderen gesammelt hat,
damit ist aber nicht gesagt, dass sich dieser Mensch als Meister/in
in beiden Gebieten bezeichnen würde !


Vielleicht ist diesem Menschen das Kuchen-Backen wie „angeboren“

und er/sie sieht sich eher als „Back-Meister/in“
und das Schwimmen und das Klavierspielen eher als zwei
Tätigkeiten,
die unglaublich große Freude und Zufriedenheit bei ihm oder ihr
auslösen …
mehr nicht !


Nun kommen, sagen wir einfach mal so, einige Leute,
die vom Klavierspiel dieser Person so betört sind, dass sie fast darauf
bestehen, genau bei diesem Menschen das Klavierspiel zu erlernen !
Sie bitten darum und lassen nicht locker … und irgendwann haben
sie's geschafft und stimmen diesen Menschen um, und er/sie beginnt
es ihnen beizubringen !


Und sie bezeichnen ihn oder sie als Meister/in …
ob diese Person es nun will oder nicht !


Dies ist ein sehr natürlicher Vorgang …
und am Ende können die Klavierspiel-Interessierten sogar noch von
dem Schwimm-Talent des Klavierspiel-Lehrenden profitieren … und
selbst
ein bisschen mehr Spaß am Schwimmen in sich entdecken . Und …
und … und !


Der Verlauf ist ungewiss, aber Vieles wäre möglich !

Meine Lieben … könnt Ihr erkennen worauf ich hinaus will ?
Dieser mehrfach begabte Mensch in diesem ausgedehnten Beispiel
hat nichts verkehrt gemacht …
was wäre aber gewesen, wenn dieser Mensch von vorneherein
gesagt hätte :
„ich studiere jetzt das Klavier, damit ich eines Tages Meister oder
Meisterin mich nennen kann … und Menschen dann zu mir kommen,
um von mir zu lernen !“


Ich vermute mal, geliebte Freunde, dass das Klavierspiel sich gar
nicht hätte schön und frei entfalten können … Kreativität und
Spontanität wären dann vor dem Wunsch gewichen, das Klavier zu
beherrschen …
und Eitelkeit sich einen Meister-Titel geben zu können,
hätte jeden einzelnen Ton beeinflusst … und den Charakter auch !


Und vielleicht würden dann ein paar Leute sagen :
„da kommt der Meister oder die Meisterin“ … aber kein Bedürfnis
wäre da,
die Fingerfertigkeit zu lernen gerade von dieser Person,
die eher mit dem Titel beschäftigt zu sein scheint,
als mit der Harmonie des Klavier-Klangs !


Und was noch hinzu käme, wäre eine Art von Verbissenheit,
die sich in großen Dingen äußern kann, aber auch in Kleinigkeiten …
und die Ausstrahlung hätte einen schalen Beigeschmack von
Selbstherrlichkeit und ziemlich viel Ego-Zentriertheit !
Und der natürliche Charme wäre verlorengegangen …
und an dessen Stelle käme zum Vorschein zwanghafte
Verkrampftheit !


Und übrigens : die Kombination auch im Schwimmen alle übertreffen
zu wollen,
hätte den Effekt doppelt belastet zu sein …
doppelter Stress Meister/in werden zu wollen …
und auch das Schwimmen den Unkundigen beibringen zu wollen,
bis der Körper oder der Geist die „Quittung“ erreicht !


Nun … geliebte Schwestern und Brüder …
geratet nicht in diesen Strudel … fangt nicht irgendetwas an mit dem
Bedürfnis darin Meisterschaft zu erlangen, um es ANDEREN
beizubringen !


Dies ist der verkehrte Ansatz, der verkehrte Wunsch, die verkehrte
MOTIVATION !


Schwimmt lieber mit FREUDE …
musiziert unbeschwert mit FREUDE …
evtl. backt lustvoll mit großer FREUDE …
aber tut dies (und Vieles andere auch) NICHT,
um damit etwas zu „sein“ … oder anderen „den Weg weisen“ zu
wollen !


Ihr habt in soo vielen Bereichen schon Meisterschaft erlangt,
habt soo viel dafür „geübt“ … hier auf diesem Planeten und
anderswo,
aber lasst Eure Begabungen auf natürliche Weise sich „erholen“ …
und sich entwickeln … und kreativ sich weiterbilden und formen …
und niemals mit dem Vorsatz, es anderen beibringen zu wollen !


Sollt Ihr anderen Euer Können beibringen,
so werdet Ihr auf Eurem Schicksalsweg deutlichst dazu aufgefordert
und
dann werdet Ihr auch das mit FREUDE tun !


Zwingt niemandem Euer Können oder Wissen auf !

Stattdessen erkennt, dass Ihr Euch noch gar nicht richtig kennt !

Vielleicht seid Ihr Meister/innen in 100 oder tausenden von
Bereichen,
von denen Ihr kaum noch was in Erinnerung habt !


Löst Euch von Dogmen …
dann erst werden anderen von Euch lernen Wollen !


In Liebe
SANANDA


https://nebadonia.files.wordpress.com/20...m=auto,-193,792

#122 RE: JESUS SANANDA von Hucky Krieger des Lichts 17.06.2016 13:34

avatar

LEBEN AUSSERHALB DER MATRIX, SANANDA 17. Juni 2016





JJK: Was bedeutet es, aus der Matrix auszusteigen,
und wodurch ist dieser Ausstieg definiert?


Bei dir ist das Bewusstsein SANANDA.

Geliebte Menschen, Kinder des Einen Gottes, der
uns alle nährt, und zu dem wir alle zurückkehren.


Das Leben eines Menschen, der sich von dieser finsteren
Matrix abwendet, ist durch zweierlei gekennzeichnet:
1.) Abwesenheit von materieller Gier,
2.) Abwesenheit von einer übermäßigen Identifikation
mit seinem physischen Gefäß.


Wer diese Haltung verinnerlicht hat, der bewegt sich ganz
von selbst außerhalb der Matrix und der ist imstande, feinere
und höhere Schwingungsebenen immer wahrzunehmen.
Daher gilt es für den Meditierenden, für jene, die sich Gott und
dem Licht Gottes öffnen wollen, zuallererst alle Ängste, die mit
dem Ablegen der körperlichen Hülle - mit dem Tod - verbunden
sind, anzunehmen.
Im zweiten Schritt gilt es, diese Ängste zu überwinden und einen
neuen übergeordneten Blick auf Materie und alles Feststoffliche
zu gewinnen. Dichte Materie soll euch so lange dienen, wie ihr
einen dichten Körper besitzt. Niemals macht es Sinn, dass ihr
der Materie dient, dass ihr euch zu Sklaven der Materie erniedrigt.


Ob du von materiellen Gütern oder irdischen Machtansprüchen
abhängig bist, ist daran zu erkennen, wie viel deiner
Lebensenergie du dafür aufwendest.


Wie viel Aufmerksamkeit, Arbeitszeit, Gedankenkraft und Willen
stellst du in den Dienst der vergänglichen Sache? Und wie viel
Lebenskraft investierst du in deine Transformation und den Weg
der Erkenntnis, wodurch du die Täuschung der materiellen Welt
erst erkennen kannst? Das sind die zwei Fragen, die du dir stellen
sollst.


Gefangene der Matrix sind leicht zu erkennen,
da sie ihre Lebensenergie in dieser Matrix verschwenden,
anstatt sie für höher schwingende Ebenen bereitzustellen.


Wer das Offensichtliche dem Unsichtbaren vorzieht und sein Leben
nach den Gesetzen der feststofflichen Welt ausrichtet, der bleibt im
Spinnennetz dieser Matrix gefangen. Der Grad an Erkenntnis und
die Bewusstheit eines Wesens bestimmen, auf welcher Frequenz
(= Matrix) sich ein menschliches Leben ab-spielt.


Es gilt:
A.) den menschlichen Körper als heiliges Gefäß,
welches dir für die Reise auf dieser Welt zur Verfügung
steht und das am Ende der Reise mit Freude abgelegt
werden soll, zu begreifen - und
B.) alle Materie als die Kulisse, in der du deine Lebensaufgaben
erfüllst oder deine Rolle absolvierst, und nicht als Wirklichkeit,
in der du dich verlierst, zu erleben.


Du bist ein lichtvolles unendliches Wesen, das diese Erfahrung
für eine sehr kurze Zeitspanne gewählt hat. Erkennst du,
welches Bewusstsein dir zugrunde liegt, kannst du dich
niemals in der Raumzeit verlieren.
Dann bist du am besten Wege, das Zelt der Zeit zu verlassen.
Dein göttlicher Blick auf dein menschliches Leben hält dich von
niedrig schwingenden Ausprägungen wie der Gier fern und lässt
Ängste niemals von dir Besitz ergreifen.


Welt in der Welt überwinden

Meditiere darüber so lange, bis du dieses Bewusstsein in
deinen Alltag integriert hast. Dein alltägliches Denken,
Sprechen und Handeln müssen von dieser Erkenntnis
durchdrungen sein, damit du die Wirklichkeit erkennen
und Täuschungen durchschauen kannst.


Sei dir bewusst, dass du immer eine innere Distanz
zu allem, was auf Erden geschieht, halten sollst.


Illusionen, Verführungen und falsche Wirklichkeiten
verunsichern nur den, der seine überirdische Herkunft
nicht kennt, und seiner irdischen Geburt folglich eine
falsche Bedeutung zumisst. Seid Mitwirkende des Spiels,
bewegt euch auf der Bühne, doch erstarrt nicht zur
leblosen Kulisse, die sich nach Belieben ändert.


Wirklich frei ist der Mensch, der weder durch materielle
Güter zu beeindrucken noch vom Tod erpressbar ist.


Dann hast du diese Matrix in der Matrix überwunden und
ihre Ausformungen hinterlassen keine Spuren mehr in dir.
Die Aufgabe eines Menschenlebens ist es also: diese Welt
in der Welt zu überwinden. Dein unendliches Bewusstsein
ist der Schlüssel, dein unsterblicher Geist das Schloss und
deine ALLES-WAS-IST Wirklichkeit ist das Tor, durch das
du in die Einheit zurückkehrst.


Lebe und liebe. Erkenne was dich binden möchte und
befreie dich davon.


Genauso wenig, wie dich das Hässliche an diese Welt
fesseln soll, wird dich das Schöne an diese Welt binden.
Frei sein heißt, von allem frei sein und alles mit dem
unverstellten Blick des Erwachten betrachten.


Nur ein einziger klarer Gedanke ist nötig, damit der Buddha
in dir erwacht. Sobald alles, was diesem Gedanken im Wege
stand, entfernt ist, wird es geschehen. Du hast zu tun.


In unendlicher Liebe

Ich bin SANANDA

http://lichtweltverlag.blogspot.de/2016/...sananda_17.html

#123 RE: JESUS SANANDA von Hucky Krieger des Lichts 21.06.2016 20:59

avatar

21. Juni 2016 LEGT ÄNGSTE AB! SANANDA





Legt Ängste ab!
Botschaft von Sananda


Von nun an gilt es, eurer inneren Stimme nicht nur zu vertrauen,
sondern sich bedingungslos nach ihr auszurichten; Orientierung
und Klarheit gelangen aus eurem gereinigten Herzen in euer
Alltagsbewusstsein, Gottes Flüstern erreicht euer Ohr und ihr
sollt demgemäß handeln und wirken. Sichtbar für alle.


Wo es euch noch an Mut und Entschlossenheit fehlt, bittet
darum, wo ihr davor zurückschreckt die Dinge beim Namen
zu nennen, bittet um Kraft.
In vielen alltäglichen Situationen geht ihr immer noch
Kompromisse ein, die eure Lebenskraft insgesamt herabsenken.


Längst schon seid ihr Fluss und Strom aber immer
noch verhalten sich zu viele von euch wie das Treibholz
darin.


Dies gilt es in den kommenden Tagen zu korrigieren.
Damit die Angstenergien dieser Matrix wirkungslos bleiben.


SANANDA


http://lichtweltverlag.blogspot.de/2016/...ab-sananda.html

#124 RE: JESUS SANANDA von Hucky Krieger des Lichts 24.06.2016 12:01

avatar

24. Juni 2016
DIENT DER WAHRHEIT, SANANDA






Botschaft von Sananda

Wendet alle Energie dafür auf, um selbst
liebende Umstände zu erschaffen. Und ein
wesentlicher Bestandteil dieser Wirklichkeit
ist, dass ihr zu Dienern der Wahrheit werdet.


Deshalb werdet ihr wiederholt dazu angehalten,
die Wahrheit zu benennen. Das ist es worauf es jetzt
ankommt. Die Eliten dieser 3D-Matrix waren zu allen
Zeiten resistent gegenüber allen lichtvollen Ansätzen.
Die Worte der Propheten blieben ungehört, Warnungen
verwarfen sie und zu wahrer innerer Umkehr waren
sie zu keiner Zeit zu bewegen.


Den Steinen braucht ihr nicht zu predigen.
Sucht euch fruchtbare Felder aus, um eure
Saat auszustreuen.


Darauf kommt es an, denn damit wird jenen
die euch knechten das Wasser abgegraben
und die Existenzgrundlage auf dieser Erde
entzogen. Zerstört den Hass durch eure Liebe
und begegnet denen, die euch hassen,
mit eurem Lichtschwert.


Die Realität auf dieser Erde und die Realität
am Ende dieser Epoche ist: Das Licht siegt,
da die Lichtkrieger in ihre Kraft gelangen und
sich bewusst werden, dass manche Kämpfe
unausweichlich sind.


SANANDA

http://lichtweltverlag.blogspot.de/searc...US%20DEM%20SEIN

#125 RE: JESUS SANANDA von Hucky Krieger des Lichts 25.06.2016 20:23

avatar

25. Juni 2016
WOHIN GEHT DIE REISE? SANANDA






Wohin geht die Reise mit der Welt?
In die höhere Dimension.


Wie geht diese Reise in den nächsten Wochen weiter?
Ereignisreich und temporeich.


Was ist die größte Hilfe eines Menschen,
um gut durch diese Tage zu kommen?
Die Verankerung im göttlichen Geist und die
Ausrichtung des Bewusstseins auf höhere
Schwingungsebenen.


Wird sich die geistige Welt zeigen?
Sie zeigt sich euch bereits.


Wird die Erde Schaden nehmen?
Nein.


Wird die Menschheit Schaden nehmen?
Niemand. Es sei denn, der Weckruf bleibt
ungehört.


Leiden erschafft sich der Mensch selbst.
Alle höheren Reiche kennen weder Leid
noch Schmerz.


Wir sind am Ende dieser Botschaft angelangt.
Geliebte Menschen,


öffnet euch für die Wunder des Himmels und für die
Wunder, die ihr selbst in der Lage seid zu vollbringen.
Schenkt Gott euer Herz, damit er es mit Seiner Liebe
bewohnen kann. Lenkt alle Gedanken auf Gott, damit
göttliches auf Erden entstehen kann.


Seid menschlich und göttlich zugleich, indem
ihr das Unvollkommene wie das Vollkommene
gleichsam liebt.


So wie ich euch liebe.

SANANDA

http://lichtweltverlag.blogspot.de/2016/...se-sananda.html

#126 RE: JESUS SANANDA von Hucky Krieger des Lichts 03.07.2016 00:18

avatar

2. Juli 2016
DIE 12 ILLUSIONEN DER NEUEN ZEIT, SANANDA


Wendepunkt im Denken





Geliebte Menschen,

die 12 Illusionen der neuen Zeit gilt es,
unvoreingenommen zu betrachten, und es gilt,
diesen eine neue Wahrheit entgegenzustellen.


1.) Die Illusion, die Zustände auf der Welt würden
sich ohne dem Zutun der einzelnen Menschen zum
Besseren wenden.
Richtig ist: Die Welt wird durch dich und deine guten
Taten geheilt.


2.) Die Illusion, positive Gedanken verändern die
Wirklichkeit und brächten ein glückliches Leben.
Richtig ist: Positive Gedanken stehen am Beginn.
Die Wirklichkeit verändern können nur Taten und
kann nur deine Beharrlichkeit am Lichtweg.


3.) Die Illusion, Liebe und Licht seien in jedem Wesen
angelegt und man bräuchte diese nur zu erwecken.
Richtig ist: Es gibt Wesenheiten, die jeden Ort der
Liebe und jeden Ort des Lichts unter allen Umständen
meiden.


4.) Die Illusion, wir bräuchten unsere Befreiung
nur abzuwarten, da außerirdische Mächte oder die
Galaktische Föderation des Lichts die Probleme auf
Erden lösen werden.
Richtig ist: Hilfst du dir selbst, dann hilft dir Gott.
Ihr selbst werdet die Umbrüche auf Erden bewirken,
die Galaktische Föderation steht euch bei und vereitelt,
was sich eurem Wirkungsbereich entzieht.


5.) Die Illusion, die Ära des Kampfes sei vorüber.
Richtig ist: Kämpfen heißt, sich einer falschen Entwicklung
und Menschen, die diese fördern, entgegenzustellen.
Nicht kämpfen heißt, diese Realität leugnen.


6.) Die Illusion, der Schwingungsanstieg auf Erden
erübrige unsere Taten.
Richtig ist: Der Schwingungsanstieg begünstigt und
beschleunigt die Umbrüche, bewirkt sie aber nicht
von selbst.


7.) Die Illusion, die Bewusstwerdung vieler Menschen
spiegelt den Erwachungs-Prozess insgesamt wieder.
Richtig ist: Die große Zahl der Menschheit verbringt
ihre Zeit im Tiefschlaf. An den meisten Menschen geht
die neue Zeit spurlos vorüber. Qualität vor Quantität.


8.) Die Illusion, jedes Lebewesen möchte Liebe,
Glück und Frieden erfahren.
Richtig ist: Jede Wesenheit möchte das, was es
zu erfahren gekommen ist, erleben. Was dem
einen die Liebe ist, ist dem anderen der Hass.


9.) Die Illusion, dass es Gut und Böse nicht gibt.
Richtig ist: Gut und Böse sind zwei sich ausschließende
Gegensätze und keine gleichwertigen polaren Kräfte.
Das Böse wird nicht transformiert, sondern muss zerstört
und ausgemerzt werden. Dann kann deine lichtvolle
Natur durchscheinen und daraufhin können klare
Gedanken und liebevolle Verhaltensweisen entstehen.


10.) Die Illusion, dass Politik und Spiritualität
nichts miteinander zu tun hätten.
Richtig ist: Politik ohne Spiritualität erzeugt Unrecht.
Eine gerechte, geeinte und friedliche menschliche
Gesellschaft wird immer von erwachten spirituellen
Wesenheiten angeführt.


11.) Die Illusion, Indigo-Kinder und Sternen-Saaten
werden das Heft in die Hand nehmen, den Wandel
beschleunigen und bewirken.
Richtig ist: Den Indigo-Kindern wurden auf dieser
Erde die Flügel gestutzt und sie benötigen die Hilfe
der erprobten Lichtkrieger. Es ist unangebracht,
ihnen die Last des Wandels aufzuerlegen.


12.) Die Illusion, wir dürften keine Macht ausüben.
Richtig ist: Sobald du die Themen des Machtbissbrauchs
transformiert hast und deine Herkunft erkennst, wird
die Macht dein Verbündeter und ist keine Bedrohung
mehr. Göttliche Macht ist dir verliehen, um sie im
göttlichen Sinne auf dieser Welt anzuwenden.
Wer so handelt, ist unbezwingbar. Die dunklen
Kräfte wissen das - und so hielten sich euch von
dieser Selbstermächtigung fern. Glaube an dich
und an deine Macht. Sei dir bewusst: "Ist dein
Glaube groß wie ein Senfkorn, werdet ihr Berge
versetzen." (Jesus)
Geliebte Menschen,


betrachtet diese Tatsachen und handelt danach.
Die Erde liegt in eurer Obhut und in den Händen Gottes.
Auf fliegenden Pferden durchmesst ihr Zeit und Raum.
Lasst euch weder die Flügel stutzen noch das Wort
verbieten!


Seid mutige Krieger des Lichts, die ihre Waffen
kennen und benutzen: das Licht des Himmels,
das Wort Gottes und das Schwert der Gerechtigkeit.


Sei der du bist – und du wirst die Welt erlösen
und die Menschheit befreien.


Das ist der Sinn des Lebens und der Grund deiner
Ankunft auf Erden.
Lieben, wo der Boden fruchtbar ist, und entschlossen
handeln, wo sich Bösartigkeiten zeigen, wo Unrecht
herrscht und wo sich Abgründe auftun.


Deine Gedanken, deine Worte und deine Taten
leiten dich zum Sieg.


Gott ist mit dir,
Gott ist mit uns,
Gott ist überall – wo wir sind.


Ich bin SANANDA

http://lichtweltverlag.blogspot.de/2016/...it-sananda.html

#127 RE: JESUS SANANDA von Hucky Krieger des Lichts 06.07.2016 08:48

avatar

6. Juli 2016
MEIN AUFTRAG AN DICH! SANANDA






Der göttlichen Führung gehorchen

Immer schneller fördert das göttliche Licht die Wahrheit
zu Tage. Immer größer werden die Übergriffe der Lenker
dieser Matrix auf das Leben der Geschöpfe und immer
entschlossener beginnen sich einzelne Menschen
aus dieser Umklammerung zu befreien.


Aus diesem Energiefeld auszutreten, eine andere
Wirklichkeit zu erfahren und dennoch in dieser Welt
seine Aufgaben zu erfüllen, das ist es worauf es heute
für die Lichtkrieger der ersten Stunde bis zur letzten
Stunde ankommt.


Ich bin SANANDA

Geliebte Menschen,

die Größe eines Menschenlebens wird dadurch
bestimmt, inwieweit ein Mensch bereit war seiner
inneren Stimme, seinen Aufträgen des Himmels
und seiner Spur des Herzens zu folgen.


Je konsequenter und bedingungsloser ein Mensch sich
selbst treu bleibt, desto näher gelangt er am Ende
der Zeit der Quelle allen Lebens. Und sich selbst
treu bleiben heißt: Der göttlichen Führung in allen
Belangen des Lebens zu gehorchen.


Nachdem ein Mensch das Vertrauen in die göttliche Führung
erworben hat, kann er damit beginnen, alle Handlungen in
diesem Geiste auszuführen. Vom Gottvertrauen zum
bedingungslosen Gehorsam Gott gegenüber – dieser
Weg kann jetzt beschritten werden.


Vom Gottvertrauen zum Gehorsam
Gott gegenüber


Und das bringt mit sich, dass ihr von nun an allen
euren inneren Impulsen Folge leisten sollt.


Weicht nicht mehr zurück, wo ihr wie ein Fels
stehen bleiben sollt, ergreift nicht die Flucht,
wo ihr euch sichtbar machen sollt und erhebt
das Wort, wo euer Schweigen lichtarme
Umstände fortführt.


Legt eure Ängste ab!

Von nun an gilt es, eurer inneren Stimme nicht nur
zu vertrauen, sondern sich bedingungslos nach ihr
auszurichten. Orientierung und Klarheit gelangen
aus eurem gereinigten Herzen in euer Alltagsbewusstsein,
Gottes Flüstern erreicht euer Ohr und ihr sollt demgemäß
handeln und wirken; sichtbar für alle.


Wo es euch noch an Mut und Entschlossenheit fehlt,
bittet darum, wo ihr davor zurückschreckt die Dinge
beim Namen zu nennen bittet um Kraft.
In vielen alltäglichen Situationen geht ihr immer noch
Kompromisse ein, die eure Lebenskraft insgesamt
schwächen.


Längst schon seid ihr Fluss und Strom,
aber immer noch verhalten sich zu viele
von euch wie das Treibholz darin.


Dies gilt es in den kommenden Tagen zu korrigieren.
Damit die Angstenergien dieser Matrix wirkungslos
bleiben. Fragt euch bitte: „Wovor habe ich Angst?“
Dann breitet diese Ängste während der Meditation vor
euren geistigen Lichtgeschwistern aus und bittet um
Erlösung derselben. Wiederholt diesen Vorgang solange,
bis ihr alle Ängste verloren, erlöst und abgegeben habt.


Heute haben viele Menschen ihre Aufträge erfasst
und sie schrecken dennoch davor zurück, sie zu leben.
Mit Gottvertrauen ausgestattet verleugnen viele von euch,
so es unangenehm zu werden droht, die inneren Eingebungen.
Diesem Umstand kann und soll jetzt ein heilvoller Ausgang
bereitet werden, bis ihr die notwendige Kraft aufwenden
könnt, um eurer inneren Stimme in jedem Moment zu
gehorchen.


Wer versteht, dass die Eigenschwingung
das Umfeld prägt und nicht das Umfeld die
Eigenschwingung, der hat den Grad der
Meisterschaft erreicht.


Dein Energiefeld ist die Schwingung, von der
die Menschen magnetisch angezogen werden
und deine Eigenschwingung bringt in die
finstersten Orte Licht.


Du bist das Maß

Du bist das Maß geworden und nicht länger sollst
Du an diesem oder jenem Maß nehmen.
Du bist das lebendige Wasser geworden, nicht nur
um deinen, sondern um den Durst jener, die zu dir
geführt werden, zu stillen.


Zweifle nicht länger daran und lass die Zuversicht
herrschen. Richtet eure ganze Aufmerksamkeit darauf
eure verborgenen Ängste aufzuspüren, bis ihr in jeder
Situation souverän auftreten und jedem Menschen
gegenüber ohne Blockaden begegnen könnt.


Bitte schreitet weiter!

Diese Welt hat nur solange Macht über dich,
solange du deine Macht leugnest.


Diese Matrix wirkt sich nur solange auf dich aus,
solange du ihr mehr vertraust als deiner eigenen
göttlichen Kraft.


Beginne nun damit alle unterschwelligen Ängste
aufzulösen. Übergebe sie dem Licht und Gott.
Dann lichten sich die letzten Schleier, dann kehrt
sich innen nach außen und die Menschen
werden dich als das wahrnehmen, was du bist:
Gottes Ebenbild.


Arbeite solange mit dir, bis sich der Schleier,
der dich vom Erfüllen deiner Aufträge abhält hebt.


Das ist mein Auftrag an Dich.

Der Himmel steht dir zur Seite und
wir erwarten dich im Licht.


Ich bin SANANDA

http://lichtweltverlag.blogspot.de/2016/...-sananda_6.html


#128 RE: JESUS SANANDA von Hucky Krieger des Lichts 10.07.2016 02:23

avatar

9. Juli 2016
DIE ERDE WIRD NICHT ZERSTÖRT! SANANDA






Die Erde wird nicht zerstört, der Planet wird
nicht vernichtet werden und diese Welt wird
nicht untergehen!


Radikal wandeln wird sich die menschliche
Gesellschaft und das Zusammenleben der
Menschen auf dieser Welt wird sich grundlegend
verändern. Dafür werden große Ereignisse
erschaffen, damit das Faule und Verdorbene
weggewaschen wird. Wer auf diese Zeit, die jetzt
begonnen hat, vorbereitet ist und seine Seele Gott
geweiht hat, der wird in der dunkelsten Stunde das
Licht erkennen und im größten Unglück für die
Menschheit sein eigenes Glück finden. Die Zeit,
in der der Fürst der Finsternis sich aufbäumt
und die ganze Menschheit in einem Handstreich
unter seine Macht bringen möchte, ist gekommen.


Verwehrt euch!

Verwehrt euch gegen jede Fremdübernahme!
Verwehrt euch gegen das Zeichen des Tieres.
Verwehrt euch dagegen, Sklaverei als Freiheit
zu empfinden.
Verwehrt euch gegen alle Weltuntergangsszenarien.
Verwehrt euch gegen den Irrglauben, des Menschen
göttliche Natur sei von Grund auf übel.
Verwehrt euch!


Die Zeit der Apokalypse ist gekommen!
Es wird euch enthüllt, was hinter dem Sichtbaren
wirkt und an wessen Fäden bisher nahezu die ganze
Menschheit zu hängen schien.
Mit jedem Tag, der jetzt durchmessen wird,
verstärken sich zwei bedeutende Phänomene:
1.) Das Schauspiel des Wandels nimmt auf allen
Ebenen an Kraft und Dramatik zu und
2.) die Angst beginnt, die menschlichen Herzen
zu verlassen.


Ängste schwinden

Das heißt, je mehr Gründe es gäbe, um in Ängste
abzugleiten, desto weniger Ängste haben die Menschen,
die sich auf diese Zeit ausreichend vorbereitet haben.
Eingestimmt auf Gott, bleibt ihr von diesen Energiefeldern
unerreicht. Vielmehr bleibt ihr eingebettet in das
Energiefeld der Liebe und des Lichts.


Gleich wie sich die Erde umgestaltet:
Ein verwirklichtes Bewusstsein lebt
außerhalb von Ängsten.


Manche Menschen haben diesen Punkt der Freiheit
bereits erreicht. Das bedeutet für euch: Gleich wie
sehr sich die finsteren Herrscher nun auch aufbäumen
und ihre letzten Finten geschickt und meisterhaft
anwenden- beendet auf allen euch möglichen Ebenen
die Zusammenarbeit mit diesem System! Brecht alle
Verbindungs- und Versorgungslinien zu dieser Matrix
ab.


Die Zeit, in der ihr NEIN sagen, LAUT AUFSCHREIEN
und - gleich wie viel Druck das System auf euch
ausübt - ein deutliches STOPP ausrufen müsst,
ist gekommen.


Die finsteren Herrscher geben ihre Deckung auf.
Die Zeit eilt, die Dinge verselbstständigen sich
und die Menschen erwachen.
Deshalb sollen durch einen globalen Gewaltakt
neue Tatsachen auf Erden geschaffen werden.
Eine sich wiederholende Verhaltensweise der
dunklen Herrscher: Um dem eigenen Untergang
zu entgehen oder neue Tatsachen zu schaffen,
werden Ereignisse kreiert, die die Aufmerksamkeit
der Menschen vom Eigentlichen ablenken.
Jedoch heute mit gänzlich neuen Vorzeichen.
Ausreichend viele Menschen werden diese Gelegenheit
ergreifen und standhaft das Licht auf die Verursacher
dieser Krisen lenken, bis sich alles zum Wohle aller
entfaltet und die Erde sich in die 5. Dimension erhebt.


Gott nimmt sich deiner an. Gott ist bei dir.

Du wirst das tiefe Tal verlassen und zurückkehren
in das Licht, du wirst Tritt fassen und, so wie viele
vor dir, in die Liebe Gottes heimkehren.


SANANDA

http://lichtweltverlag.blogspot.de/2016/...rt-sananda.html

#129 RE: JESUS SANANDA von Hucky Krieger des Lichts 10.07.2016 20:28

avatar

SANANDA-Botschaften vom 4. und 5. Juli 2016





SANANDA-BOTSCHAFT vom 04. Juli 2016
gechannelt von Nushin Shayegan


Zwei Menschheiten

Die Spezialitäten des himmlischen Kochs kommen erst dann auf den Tisch,
wenn die Gäste eindeutig bereit dazu sind
und ihren Hunger danach verkünden …
und keine Anstalten machen, kurz davor den Tisch zu verlassen,
um an irgendeinem Imbissstand etwas „besseres“ zu finden !
Auch … sagen wir … wenn z.B. ein Vegetarier Hunger hat,
so wird er/sie sich sicherlich nicht an der Wurst-Bude anstellen,
das heißt: wir gehen davon aus, dass die Gäste am himmlischen Tisch
in Erwartung einer Speise sind,
die ihnen gut bekommt, gut zu ihrem Geschmacke passt …
und ausdrücklich keinerlei Schaden erzeugen kann .
Im Gegenteil : es wird FREUDE und GENUSS bringen
und nicht nur die Funktion der Sättigung erfüllen,
sondern darüber hinaus Körper, Geist und Seele in den schönsten Tönen
und Farben erklingen und erscheinen lassen …
brillant und köstlich und überaus heilsam !


Der himmlische Koch ist kein Anfänger, kein Angeber, kein Egomane !
ER kocht nicht, um reich zu werden, … nicht um sich einen Namen zu machen
… und kocht auch nicht, weil ER sonst nicht's zu tun hätte !
Nein … Langeweile gibt es für IHN nicht,
aber ebenso kennt ER den Stress nicht …
ER serviert selbst … und braucht auch sonst keine Gehilfen beim Kochvorgang !
Für IHN ist es gut, wenn die Gäste signalisieren : „Ja … ich bin soweit !“
Eine große Freude ist es mir, ebenfalls am Tische sitzen zu dürfen,
auch wenn es nicht um meinen Hunger geht und nicht um meine Sättigung …
es ist mir einfach EHRE da zu sein … und den Gästen Gesellschaft zu leisten !
Ihr werdet sehen, meine Lieben, wie exzellent die Speisen vorbereitet sind
und wie reich geschmückt die Tafel sein wird …
ALLES für EUCH ! Falls Ihr es möchtet !


Ist Euch diese Einladung zu „schäbig“, so sagt sie ab …
und ist sie Euch zu „pompös“, so sucht Euch für Euch Passenderes !
Aber diejenigen, die das Gefühl haben :
Ja … das ist es … das ist, was ich schon immer erleben wollte,
kosten wollte, zu-mir-nehmen wollte,
… jene sollten sich bald an den Tisch begeben …
am besten ohne kurz vorher Anderes gegessen zu haben …
und vielleicht nicht gerade mit der abgenutztesten und morschesten Kleidung,
die man im Schranke hatte … ein bisschen Eleganz darf schon sein …
jedoch keine von Menschen definierte, unnatürlich wirkende Gala-Robe,
sondern besondere Kleidung, die das eigene Wesen spiegelt,
die bequem ist … und die eigene Laune hebt !
Ja … meine Lieben .. auf alles muss geachtet werden wenn es soweit ist …
auf jedes Detail … auf jede kleinste Kleinigkeit.


Gewissermaßen gibt es ein Count-down,
aber es wird innerlich von jedem anderes gefühlt werden !
Der oder die Eine wird es wahrnehmen wie ein Kribbeln ...
und dann Bescheid wissen, dass der höchste Koch gerufen hat,
andere werden vielleicht an ihrem riesengroßen Hunger merken,
dass es Zeit ist sich zu Tische zu begeben …
wieder andere werden eine Art schriftliche oder mündliche Einladung erhalten …
usw. und es werden die Richtigen, die
die wirklich die köstliche, spezielle, göttliche Speise zu ehren wissen,
zusammenkommen … und nebeneinander bzw. gegenüber einander Platz nehmen !
Voller freudiger Erwartung … denn Vorfreude belebt das Ganze immens … und voller positiver Einstellung über das Privileg an dem Bankett teilhaben zu können !


Es ist die Speise GOTTES, die durch nichts zu beschreiben wäre,
durch nichts zu ersetzen wäre … und mit nichts vergleichbar !
Das Kräfte-Verhältnis hier auf ERDEN wird sich drastisch verändern,
wenn Ihr die Speise zu Euch genommen habt !
Aus einer Menschheit werden ZWEI Menschheiten !
Eine Tür öffnet sich … und Ihr tretet ein …
eine Tür wird geschlossen … und nie mehr geöffnet !
Das Eine beginnt … das Andere wird abgeschlossen und be-endet !


Ein Mahl der besonderen Art also wartet auf Euch …
es schließt an das Abend-Mahl an … erweitert es …
und lässt es zu „einem Mahl der GÖTTER und GÖTTINNEN werden,
welches die Oberfläche dieser ERDE für immer verändern wird,
verschönern wird und das Innere der ERDE sich offenbaren wird,
auf dass das Geheimnis des Planeten gelüftet wird !
Kommt und esst und seid ein Volk …
mit vielen vielen verschiedenen kulturellen Eigenheiten …
bunt und friedensvoll und ohne Angst vor sich und dem Gegenüber !
Esst, denn es ist für Euch angerichtet worden …
Euch soll es schmecken !


Sananda

https://nebadonia.files.wordpress.com/20...a-botschaft.doc

_____________________________________________________________________________________________________________________


SANANDA-BOTSCHAFT vom 05. Juli 2016
gechannelt von Nushin Shayegan



Aufwachen aus dem Erden-Traum

Der Moment des Erwachens nach einem Traum …
wie herrlich wäre es - manchmal – wieder in den Traum hineinzugehen,
wie frustrierend, wenn es nicht gelingt, weil der Traum sich dem Zugriff entzieht !
Allerdings … handelte sich es um einen sehr unangenehmen oder
sehr irritierenden Traum … Albtraum gar …,
so ist man evtl. eher froh, dass durch das Aufwachen der Spuk vorbei scheint !


Meine Lieben …, wenn Ihr aufwacht aus diesem Erden-Traum
… aus diesem irdischen Eingeschlafen-sein …
aus dieser Epoche, die Euch als Seele so beansprucht hat …
aus dieser weltlichen Lage, die es so schwer macht das Geistige zu leben !
Nun … dann werdet Ihr so erschrocken sein über diesen Traum,
dass wir sozusagen sofort „Erste Hilfe“ leisten müssen !
Denn … aus fast Allem habt Ihr hier noch etwas Gutes machen können,
soweit die Umstände es zuließen …
aus Allem habt Ihr versucht das Beste hervorzuholen, soweit es Euch möglich war … und … mit Euch selbst seid Ihr oft hart „zu Gerichte“ gezogen,
um mehr Wahrhaftiges zu erreichen …,
um in der Dis-Harmonie Harmonie herzustellen …
um aus dieser Welt eine Bessere zu machen … und und und !


Aber … wenn Ihr erwacht, bricht Euer bisher aufgebautes Welt-Bild zusammen !
Und selbst wenn Ihr sehr bewusste Menschen seid, selbst wenn Ihr viel meditiert
… und dadurch der Wirklichkeit sehr nahe kommt … also …
auch wenn Ihr spirituell sehr weit fortgeschritten seid …
und Kontakte pflegt zu „GOTT und die Engelwelt“ …
ich sage Euch … meine geliebten Schwestern und Brüder :
es wird für Euch eine Art riesengroßer Schock sein, wenn Ihr aufwacht !
Ihr werdet erst eine zeitlang nicht glauben können,
dass Ihr sooo lange in einem traum-ähnlichen Zustand gelebt habt,
den Ihr LEBEN nanntet !
Ihr werdet entsetzt sein darüber, dass Ihr das irdische Leben
mitsamt Eurem persönlichen All-Tag, derart ver-kannt habt !


Nicht weil Ihr etwa „dumm“ seid … oder naiv … oder desinteressiert … NEIN !
Nein … natürlich nicht !
Über Euren sehr hohen Grad an Bewusstheit brauch ich Euch nicht mehr viel zu sagen … ich sprach oft darüber !
Aber … meine Geliebten … die Diskrepanz dieser Schein-Welt
zu der Real-Welt ist einfach zu groß !
Es gibt ein sogenanntes kollektives Erleben … und davon rückt Ihr nicht so leicht ab !
Es gibt ein kollektives Festlegen, was „dies“ ist … und was „jenes“
und dabei ist weder dies noch jenes auch nur in etwa so, Wie es Euch erscheint !
Auch wenn Ihr meint „ganz genau“ zu sein …
und fast penibel darauf achtet alles präzise zu erfassen,
so könnt Ihr doch nicht mit „Normal-Bewusstsein“
hinter all die Masken schauen, die diese Welt zu bieten hat …,
denn …. könntet Ihr es … Ihr wäret nicht mehr hier
still sitzend oder irgendwo gehend oder liegend …
nein … fliegen würdet Ihr dann … schweben … oder Euch „beamend“
wohin auch immer … z.B. !


Ihr glaubt an die von Menschen „erforschten“ physikalischen oder chemischen Gesetze … und deshalb existieren sie für Euch !
Ihr glaubt so gern, das was Ihr sehen könnt, anfassen könnt, begreifen könnt …
und deshalb beordert Ihr Eure Welt Euch Dinge zu produzieren,
die man eben mit Händen greifen kann und mit Augen sehen kann und
mit Ohren hören kann … wie schade !


Denn … meine Lieben … das ÜBER-natürliche, das ÜBER-sinnliche …
das ÜBER-menschliche ist das wahre LEBEN !
Ihr werdet also nicht enttäuscht sein, wenn Ihr aufwacht,
weil es Schlimmer wäre als vorher … das eigentliche LEBEN,
nein … Ihr werdet ent-täuscht sein,
weil die TÄUSCHUNG denn endlich ein ENDE hätte …
diese Art Enttäuschung wird wunderbar sein …
aber wie gesagt … erst einmal fast wie ein Schock wirken …
oder gar wie ein Sterbenlassen des Alten Schauens …
damit eine vollkommen neue Periode des Schauens beginnen kann !


Wenn Ihr heutzutage Menschen-Massen grölen und toben seht,
weil sie z.B. wieder einmal einem „Führer“ oder einer „Führerin“ zujubelnd
ihre Seele verkaufen wollen, um daraus irgendwie zu profitieren,
… so denkt Ihr : „das darf doch nicht wahr sein …
wieso sehen sie nicht… wieso erkennen sie nicht ?
Wieso lassen sie sich verführen und laufen in die Irre?“
Jedoch … bald werdet Ihr erkennen,
dass die „Massen“ sich ihre Schein-Welt genau so erwünscht haben !
Ihr aber habt Euch ANDERES erwünscht …
Ihr habt Euch FRIEDEN erwünscht …
Ihr strebt nach WAHRHEIT und göttlichem Leben in EINHEIT,
aber … Ihr bewegt Euch auf dem gleichen Planeten wie jene,
die am liebsten nur um sich schlagen möchten …
und die nur ein „Mantra“ kennen, welches kein Mantra,
sondern ein gefährliches, kollektives Dogma ist …
nämlich dass das Stärkere über das Schwächere mehr Rechte hat und
das angeblich „schwache“ ausgerottet gehört !
Jene, die dies vertreten (und das sind sehr viele!)
beziehen nicht mit ein, dass sie zu den Schwächeren gehören …welch eine IRONIE !


https://nebadonia.files.wordpress.com/20...a-botschaft.doc


#130 RE: JESUS SANANDA von Hucky Krieger des Lichts 12.07.2016 16:50

avatar

12. Juli 2016
DIE MACHT DEINES GEISTES, SANANDA






Geliebte Menschen,

ich heiße euch zu dieser Lichtmanifestation
in Zeiten großer Umbrüche willkommen!


Empfangt das Licht, das euch jetzt aus der ZENTRALEN SONNE
zufließt, erfreut euch jetzt an der Nähe eurer himmlischen
Geschwister und öffnet euch jetzt für die hohen Meisterenergien
der Aufgestiegenen Meister. Denn wir sind mitten unter euch
und ich bin das Bewusstsein SANANDA.


Die Erde verändert ihr Gesicht und die Menschheit ist
aufgerufen, mit diesen Veränderungen mitzuschwingen.
An alle Menschen dieser Erde erging der Weckruf für die
Neue Zeit. Auch wenn diesem Weckruf nicht alle Folge
leisten, so hat dieser dennoch große Auswirkungen.
Womit wir beim Thema der heutigen Übertragung aus
dem Licht angekommen sind - und das Thema bist du.


Diese Botschaft handelt von dir,
all-eine von dir, geliebter Bruder, geliebte Schwester!


Von dir und deiner geistigen Macht, die in diesen Tagen zur
alles bestimmenden und alles verändernden Wirklichkeit
werden kann, so du dich dieser lebendigen Quelle in dir
richtig bedienst. Heute stehen euch Energien zur Verfügung,
die eure Manifestationskraft verdichten und eure lichtvollen
Absichten sehr schnell in die drei – oder vierdimensionale
Wirklichkeit bringen können.


Ich gebe euch nun Anleitungen, wie ihr mit eurer geistigen
Kraft arbeiten und machtvoll umgehen könnt, damit sich
Erwünschtes und Notwendiges manifestieren kann.


Mit der geistigen Kraft arbeiten - Anleitungen

Beginnt erstens damit, jeden eurer Wünsche im göttlichen
Lichte zu betrachten. Ist es lichtvoll? Wem dient es?
Fügt ihr damit niemandem Schaden zu?
Habt ihr diesbezüglich Gewissheit erlangt, dann bittet
eure geistigen Helfer um ihre Unterstützung. Die Zeit,
in der sich die Dinge, die für euer Leben und eure Arbeit
wichtig sind, erfüllen sollen, ist gekommen.
Je mehr ihr auf gedanklicher Ebene mit den unsichtbaren
Lichtebenen des Seins kommuniziert, desto fester wird
das Band und umso deutlicher gelangen gewünschte
Manifestationen in die Wirklichkeit.


Nun werden manche von euch einwenden, dass sie
dies seit Jahren tun, aber ein sichtbarer Erfolg bleibt aus?
In der Tat, seit vielen Jahren sind viele Menschen damit
beschäftigt, das Kreieren aus dem göttlichen Geist heraus
zu erlernen. Diese göttliche Fähigkeit wieder zu erwerben,
ist zweifellos ein großes Anliegen vieler Sucher.
Die häufigste Ursache, dass manches nicht eintreten konnte,
waren noch unerkannte Themen oder unerledigte wie
unausgeglichene karmische Beziehungen.


In den vergangenen Jahren oblag es euch, Klarheit in eure
Leben zu bringen und in euren Emotionen Reinheit zu erschaffen.
Dieser Vorgang ist bei vielen Menschen so weit gediehen, sodass
heute die Macht des Geistes anders wirkt und arbeitet als noch
vor Jahren. In Kürze heißt das: Heute haben viele Menschen
einen direkten Zugriff auf ihre schöpferische Kraft und dieser
sollt ihr euch in Hinkunft auf selbstverständliche Weise bedienen.


Kommuniziert auf geistig-gedanklicher Ebene mit dem
Universum und schwingt dabei in Liebe. Dann habt ihr
alle Voraussetzungen erfüllt, damit sich erfüllt, was
nach Erfüllung verlangt.


Als zweiten Punkt führe ich aus, dass ihr durch euren Geist
höchsten Schutz erfahren könnt. Ist euer Glaube nur so groß
wie ein Senfkorn, dann könnt ihr Himmel und Erden bewegen.
Dieser Glaube bedeutet, euren geistigen Fähigkeiten zu vertrauen
und eurer universellen geistigen Natur Absolutheit zuzugestehen.
Alles, was ist, und alles, was auf allen Ebenen der Schöpfung
jemals sein wird oder erschaffen wurde, werden durch den
Geist geboren. Dabei wirken einzelne Wesenheiten wie
kollektive Absichten göttlicher Wesenheiten mit.


Die ganze Schöpfung geht aus einer Schöpfungsabsicht
hervor und ihr alle seid Teil dieses Vorganges.


Ein Beispiel dafür, wie alles zusammenhängt und wie eure
Gedanken andere Menschen, Orte oder Ebenen erreichen,
sind die Begegnungen mit Menschen. Wie oft denkt ihr an
einen Menschen und kaum ist der Gedanken zu Ende gedacht,
steht er vor euch. Wie oft habt ihr kleine alltägliche Wünsche
und wie oft erfüllen sie sich unmittelbar, da ein Mitmensch
diesen euren unausgesprochenen Wunsch telepathisch
aufgenommen hat? Auf diese Weise habt ihr die
Wunscherfüllung bereits geübt; ihr seid also gut
trainiert, um die nächste Ebene zu erreichen.
Denn in dieser Botschaft geht es genau darum.
Indem ihr durch euren Geist alles, was ihr auf
Erden für die Verwirklichung eurer Aufträge benötigt,
erschafft, erfüllt sich nicht nur euer Leben, sondern
ihr leistet wahren Gottesdienst an der Schöpfung.
Wichtig zu verstehen ist, dass ein Mensch, der sich
dieser inneren Kraft bewusst wird, augenblicklich alle
Ängste verliert.


Vierte Dimension ist frei von Angst

Das Bewusstsein eines solchen Menschen ist immer
zumindest in der vierten Dimension oder darüber hinaus
verankert. Wisset: Ab der zeitlosen vierten Dimension
existieren keine Ängste mehr. Im Energiefeld dieser
Ebene sind Ängste nicht mehr vorhanden.


Das heißt, jeder Mensch kann aufgrund seiner Angstzustände
oder seiner Ängstlichkeit eine exakte Standortbestimmung
vornehmen, auf welcher Stufe er steht und in welcher Matrix
er lebt. Insofern ist es eine Tatsache, dass ein Bewusstsein,
das zumindest in der vierten Dimension verankert ist, von
den Verwerfungen der darunterliegenden Dimensionen
nicht mehr erreicht werden kann.
Solch ein Mensch ist gewissermaßen Gast auf Erden
und Zeuge der Ereignisse.


Habt ihr also diesen Status in euch verankert, dann erhebt
sich auch eure Schöpferkraft in einer bisher ungekannten
Weise. Experimentiert mit eurer eigenen und durch das
göttliche Licht freigesetzten neuen Energie. Die Zeit, in
der die Dinge, die euch und euer Umfeld fördern, sichtbar
werden dürfen, ist zweifelsfrei gekommen.
Die Jesus-Worte, „was ich tat, werdet auch ihr tun und
mehr noch“*, haben heute eine neue Bedeutung, da sie
mit einer neuen Manifestationskraft angereichert wurden
und durch den ungeminderten Lichtzufluss aus dem Sein
auch weiterhin angereichert bleiben.


Ihr dürft heute ernten, was ihr gesät habt!
Ihr werdet ernten, da eure Aussaat gesund war,
eure Absichten rein sind und euer Wille stark und
kräftig ist.
Ihr habt eine bedeutende Wegestrecke zurückgelegt und
es liegt an deiner weiteren Erkenntnisfähigkeit, ob der Weg,
der vor dir liegt, ein erfüllender und lichtvoller wird. Es liegt
an jedem Einzelnen von euch, ob er die Arbeiten im Garten
Gottes fortsetzt und sein Leben in Gedanken, Emotionen,
Worten und Werken zu einem Bildnis des Himmels ausgestaltet.
Je lichtvoller euer Wesen ist, desto wirksamer werdet ihr die
Fähigkeit, aus eurem Geist heraus zu kreieren, erfahren.


Bitte geht voran! Auch wenn ihr schon einen weiten Weg
zurückgelegt habt, die bedeutendste und schönste Wegstrecke
liegt jetzt vor euch, da ihr euch ganz Gott anvertraut habt und
dadurch die Geschicke eures Lebens selbst bestimmt.


Einheit mit Gott bedeutet, ein höchstes Maß an
Selbstbestimmung zu erfahren.


Diese Ebene der Bewusstwerdung wird heute von
immer mehr Menschen erreicht.


Wohin geht die Reise?

Wohin geht die Reise mit der Welt?
In die höhere Dimension.
Wie geht diese Reise in den nächsten Wochen weiter?
Ereignisreich und temporeich.
Was ist die größte Hilfe eines Menschen, um gut durch
diese Tage zu kommen? Die Verankerung im göttlichen
Geist und die Ausrichtung des Bewusstseins auf höhere
Schwingungsebenen.


Wird sich die geistige Welt zeigen?
Sie zeigt sich euch bereits.
Wird die Erde Schaden nehmen?
Nein.
Wird die Menschheit Schaden nehmen?
Niemand. Es sei denn, der Weckruf bleibt ungehört.


Leiden erschafft sich der Mensch selbst.
Alle höheren Reiche kennen weder Leid noch Schmerz.


Wir sind am Ende dieser Botschaft angelangt.

Geliebte Menschen,
öffnet euch für die Wunder des Himmels und für
die Wunder, die ihr selbst in der Lage seid zu vollbringen.
Schenkt Gott euer Herz, damit er es mit Seiner Liebe
bewohnen kann. Lenkt alle Gedanken auf Gott, damit
Göttliches auf Erden entstehen kann.


Seid menschlich und göttlich zugleich,
indem ihr das Unvollkommene wie das
Vollkommene gleichsam liebt.


So wie ich euch liebe.

SANANDA

http://lichtweltverlag.blogspot.de/2016/...es-sananda.html

#131 RE: JESUS SANANDA von Hucky Krieger des Lichts 18.07.2016 12:05

avatar

18. Juli 2016
ÜBERGEBT ALLES GOTT, SANANDA





Die Übung

Wenden wir uns heute euren schlechten Eigenschaften zu!
Betrachtet jene Gedanken und Muster, die euch von der Liebe
wegführen und in Unruhe versetzen. Geht in die Meditation und
lasst alle Gedanken und Emotionen hochkommen, danach betrachtet,
was sich zeigt, und übergebt alles, was ihr nicht länger in euch beheimaten wollt, Gott. Das ist die Übung.


Ich bin SANANDA

Heute bitte ich euch darum, euch dieser Betrachtungen mit
ganzer Aufmerksamkeit hinzugeben. Bevor ihr euch selbst
als Licht und Liebe wahrnehmen könnt, gilt es alles, was
euch daran hindert und am Weg dahin blockiert, aus dem
Weg zu schaffen; es aufzulösen und Gott zu übergeben.
Ehe ihr euch selbst als liebendes Bewusstsein wahrnehmen
könnt, müssen die Hindernisse dahin überwunden werden.


So gilt es jetzt, eine eingehende Betrachtung darüber anzustellen,
wo sich in euch schlechte Eigenschaften, schlechte Gedanken und schlechte Motive aufhalten. Begegnet diesen Zuständen in Liebe
und entlasst sie in die Liebe Gottes. Übergebt dies eurem Schöpfer
und macht euch bewusst, dass jeder niedrig schwingenden Gedanke
und jede niedrig schwingende Emotion für euch unerwünschte Folgen nach sich ziehen, so sie nicht rechtzeitig erkannt und aufgelöst wurden.


Gedanken und Emotionen aller Art werden dann sichtbar und
manifestieren sich, sobald sie oft genug gedacht oder empfunden
wurden. Das ständige Hochladen von destruktiven oder lichtvollen Gedanken und Emotionen bringt die entsprechende Wirklichkeit
hervor. Die regelmäßige Abfolge von schlechten Gedanken oder Emotionen bringt zuverlässig schlechte Wirklichkeiten hervor,
während das regelmäßige Aufsteigen von guten Gedanken und
Emotionen zuverlässig gute Lebensumstände erschafft.
Insofern habt ihr selbst den größten Einfluss auf euer Leben.
Wisset:


Nicht ihr müsst euch nach den äußeren Umständen
richten, sondern diese passen sich euch an, sobald
ihr zum Gestalter eures eigenen Lebens geworden
seid.


Selbstermächtigung und Eigenverantwortlichkeit gehen Hand
in Hand; klare Gedanken und reine Emotionen sind die Basis,
auf der du eine licht- und liebevolle Wirklichkeit manifestieren
kannst.


Meditiert und arbeitet mit dem
göttlichen Licht


Eine Wirklichkeit, die durch die Meditation und die Arbeit mit
dem göttlichen Licht zu erlangen ist. In der Meditation können
alle Hindernisse, das heißt, können Destruktivität in den Gedanken
und Emotionen erkannt werden; und durch die Arbeit mit dem
göttlichen Licht können diese unerwünschten Zustände entfernt
werden. Ruft Gott in eure Gegenwart, ruft das Licht Gottes in eure
Nähe. Dann wirst du in das Energiefeld deiner göttlichen Seele
eintreten.


Der Ursprung eines geglückten Lebens liegt in der
Erkenntnis, wo das Unglück lauert und wodurch es
zu vermeiden oder wie es zu entfernen ist.


Der Mediation, der Transformation und der Gottesliebe
fällt dabei die alles überragende Bedeutung zu.


Die Übung ist: Übergebt alles Gott! Gott nimmt euch
jede Last ab, sobald ihr sie als Last erkannt habt.


Gott zerstört, was zerstört werden soll, und verwandelt
unvollkommene Zustände in Licht und Liebe. Seine Gnade
ist unermesslich. Euch kommt die Aufgabe zu, das, was ihr
Gott übergeben wollt, zu betrachten, es zu bestimmen und
es in der Folge aus eurem Energiefeld entlassen zu wollen.


Betrachtet euer Leben, betrachtet euer Sein, betrachtet,
was euch daran hindert, den Himmel in eurem Leben und
für diese Erde zu erschaffen. Seid aufrichtig mit euch selbst,
dann wird euch die Wahrheit der ganzen Schöpfung zuteil,
und die Wahrheit ist:


Alles ist miteinander verbunden und durch das Lösen
von schlechten Eigenschaften kannst du selbst das Rad
von Ursache und Wirkung verlassen und der Erde ein
neues Antlitz geben.


Diesseits und jenseits deiner Wahrnehmung existiert Gott -
und du bist all-eins mit IHM.
Erfahre es im Spiegel deines Lebens.


Ich bin SANANDA

http://lichtweltverlag.blogspot.de/2016/...tt-sananda.html


#132 RE: JESUS SANANDA von Hucky Krieger des Lichts 22.07.2016 18:54

avatar

22. Juli 2016
EINTRITT IN DIE HEILIGE MATRIX DES LEBENS (1), SANANDA






Tor in die neue Welt

Über den Ausstieg aus der Matrix Frieden,
Vertrauen und Glück zu erlangen.
Durch das Überwinden von trägen Glaubensmustern
und dem Auflösen alter Paradigmen in das Leben
zurückzufinden.


Gesegnete Menschheit,

heute öffnen wir das Tor in die neue Welt!
Wir betreten das neue Hologramm des Lebens und lassen
alles Vergängliche, Ängstliche und die Schwere dieser Welt
hinter uns. Kraft eines mächtigen Entschlusses und kraft
deines göttlichen Bewusstseins wollen wir heute eine
bisher unüberwindbar scheinende Welt überwinden.


Der Schlüssel dafür liegt in dir. Deine inneren Programmierungen
und Vorstellungen, deine vorgefassten Meinungen und Ansichten,
deine Konditionierungen und Lebensweisen prägen dein Umfeld
und binden dich an das spezifische Hologramm.
Viele von euch sind nach wie vor vom Hologramm der Angst eingenommen; ängstliche Gedanken herrschen vor und die
angstfreie lichtvolle Wirklichkeit ist abwesend.


Eure alten Programmierungen lassen euch nicht dauerhaft in
das Hologramm des Friedens einkehren. Diesen Umstand wollen
wir heute ein für alle Mal beseitigen, damit ihr, nach dieser Heilung
durch die Gnade Gottes, von selbst die Spur aufnehmen könnt und
euch von selbst bei jeder Gelegenheit vom Hologramm der Angst
ab- und zu dem Hologramm des Friedens und der Liebe Gottes
hinwenden könnt.


Die heilige Matrix kann durch Bewusstwerdung betreten
und das Friedensreich kann durch Bewusstwerdung
erschaffen werden!


Ein Leben fern der Angst und im tiefen - wie ständigen - inneren Vertrauen in ALLES-WAS-ISTist das beglückende Ergebnis.

Dieser Transformation, dem Wunder, das sich jetzt in dir selbst
ereignen kann, wollen wir uns jetzt mit ganzem Herzen widmen -
mit dem Ziel, dass auch du in deine spirituelle Heimat, von der
du stets umgeben bist und die es jetzt wahrzunehmen gilt,
zurückfindest. Jetzt wirst du an das Licht, die Energie und
Herrlichkeit, die diesen Ort in deinem Innersten ausmachen,
erinnert.


Im ersten Schritt verlassen wir das Hologramm der Angst,
indem du die dafür notwendigen Maßnahmen setzt, deine
Absicht dafür bekundest und dein göttliches Bewusstsein
damit beauftragst:


Verlassen des Hologramms der Angst
ICH, (nenne deinen Namen), BEAUFTRAGE
KRAFT MEINES GÖTTLICHEN BEWUSSTSEINS,
MEIN ZELLULARES BEWUSSTSEIN, ALLE
ANGSTPROGRAMMIERUNGEN AUFZULÖSEN.


Pause…

ICH BIN BEREIT, DIE JAHRTAUSENDE ALTEN
MANGELPROGRAMMIERUNGEN UND DIE JAHRTAUSENDE
ALTEN ENERGIEFELDER DER ANGST AUFZULÖSEN UND
ABZUGEBEN.
ICH BIN BEREIT, DAS HOLOGRAMM DER ANGST
JETZT UND AUF EWIG ZU VERLASSEN.


Pause…

GÜTIGE ENGEL - SEGNET DIESEN TAG,
GÜTIGER GOTT - UMHÜLLE MICH MIT DEINER LIEBE.
___________________________________________


Sei dir bewusst: In diesem Augenblick wird dein zellulares
Bewusstsein umgebaut und umgestellt. Das heißt, deine
Zellen beginnen sich jetzt neu auszurichten…


Weg von der Angst und hin zur Zuversicht, zum Gottvertrauen
und zum Frieden. Dieser Vorgang wird dir in der Folge völlig
neue Heilungsfelder eröffnen und neue Gedanken und
Verhaltensweisen ermöglichen.


Pause…

Die nächsten Tage werden für dich so manches Wunder
bereithalten. Achte darauf, wie du im bisher vertrauten
Umfeld agierst.
Achte darauf, wie sich deine eingeschliffenen Verhaltensweisen
in bisher bekannten Situationen verändern, und achte darauf,
wie die Menschen in deinem Umfeld darauf reagieren.


Pause…

Im nächsten Schritt wollen wir in das Hologramm des
Friedens zurückkehren und diese erfüllende Ebene des
Seins betreten. Dabei gilt es, alle Attribute, die dieses
Hologramm ausmachen, anzunehmen, sie zu verinnerlichen
und sich dieser bewusst zu werden. Die Zeit der Angst ist
vorüber und eine neue Lebensart ist angebrochen. Deine
Gedanken werden klar, deine Empfindungen rein, dein
Wesen ist erfüllt mit dem weißen göttlichen Licht.


Im zweiten Schritt betreten wir das Hologramm des
Friedens, indem du die dafür notwendigen Maßnahmen
setzt, deine Absicht dafür bekundest und deine göttliche
Führung darum bittest:


Eintritt in das Hologramm des Friedens
ICH, (nenne deinen Namen),
BITTE MEINE GÖTTLICHE FÜHRUNG DARUM,
MEIN ZELLULARES BEWUSSTSEIN UND MEIN
ALLGEGENWÄRTIGES GÖTTLICHES WESEN VOLLSTÄNDIG
IM HOLOGRAMM DES FRIEDENS ZU VERANKERN.


Pause…

IM GEWAHRSEIN GOTTES NEHME ICH DIE NÄHRENDE
ENERGIE MEINER NEUEN WIRKLICHKEIT AUF:
GOTTVERTRAUEN, FRIEDEN UND LIEBE. LICHT
DURCHFLUTET MICH, LICHTWESEN SIND BEI MIR.
ICH EMPFINDE TIEFE DANKBARKEIT.


Pause…

GÜTIGE ENGEL - SEGNET DIESEN TAG,
GÜTIGER GOTT - UMHÜLLE MICH MIT DEINER LIEBE.


Pause…

Indem du das Hologramm der Angst verlassen und in
das Hologramm des Friedens eingetreten bist, hast
Du auf der Ebene deines grenzenlosen Bewusstseins
die Initialzündung für einen Umbruch auf allen
Ebenen deines Wesens gegeben.


Mit heutigem Status können sich noch immer angstvolle
Gedanken einmengen oder sich Programme des Hologramms
der Angst in dir aktivieren - jedoch mit dem Unterschied, dass
du jetzt in der Lage bist, dies ganz bewusst zu durchschauen
und dann den Schritt in das Hologramm des Friedens selbst
zu setzen.


Diese Neuausrichtung erfordert von euch die tägliche
Bewusstseinsarbeit, bis euch keine alltäglichen Angstmuster
mehr erreichen und bis ihr in ausnahmslos jeder Situation,
aus dem Hologramm des Friedens heraus, eure Entscheidungen
treffen könnt.


Mit diesem Moment in der Gnade Gottes hat euer zellulares
Bewusstsein die Matrix des Todes verlassen und ist in die
heilige Matrix des Lebens eingetreten.
Jetzt beginnt ihr euch dort zu verankern.


Je klarer und entschlossener ihr eure Selbstbetrachtungen
fortsetzt, desto schneller wird sich dieser neue Status in euch
festigen. Schließlich werdet ihr Erfreuliches oder Unerfreuliches
des Alltags aus dem Sichtfeld des Hologramms des Friedens
wahrnehmen können.


Was beinhaltet das Hologramm des Friedens?

Es bedeutet, dass ihr euch selbst friedvoll und an
Gott angebunden wahrnehmt.
Mit dieser neuen Wahrnehmung ausgestattet,
werdet ihr den Ereignissen auf der äußeren Welt
weitaus leichter als Zeuge und nicht als ein ohnmächtiges,
in Mitleidenschaft gezogenes Wesen erfahren.


Den angstbesetzten und Angst verbreitenden
Ereignissen auf der Welt, könnt ihr nur durch
innere Klarheit, mittels reiner Emotionen und
inneren Frieden wirkungsvoll begegnen.


„Wirkungsvoll begegnen“ heißt darüber hinaus, sich durch Bewusstseinserweiterung und Bewusstwerdung von keinem
Ereignis aus der Matrix der Angst verrückt machen zu lassen
oder dadurch gar verrückt zu werden.


Ein erwachter Mensch ist vom lichtvoll-liebevollen Weg,
vom Gewahrsein in Gott und vom Bewusstsein um seine
eigene multidimensionale Position in der Schöpfung
nicht abzubringen.


Diese Ebene gilt es heute für euch alle zu erklimmen;
und die heutige Bewusstseinsarbeit erschafft dafür
eine tragfähige und gesunde Basis.


Es gilt: mitten in den Ereignissen und Verwerfungen
Akteur und Zeuge zugleich zu sein!


SANANDA

http://lichtweltverlag.blogspot.de/2016/...rix-des_22.html


#133 RE: JESUS SANANDA von Hucky Krieger des Lichts 24.07.2016 11:38

avatar

24. Juli 2016
EINTRITT IN DIE HEILIGE MATRIX DES LEBENS (2), SANANDA






Akteur und Zeuge

Das ist es, worauf es heute für die Lichtkrieger und
Lichtwesenheiten dieser Erde ankommt.


Wer in das Fleisch gegangen ist, wird mit Situationen,
die sich nur auf dieser feststofflichen Ebene „ab-spielen“
können, konfrontiert.


Dafür gilt es ein richtiges Verhalten und ein richtiges
Bewusstsein zu entwickeln. Um von den Ereignissen
nicht aufgesogen zu werden, müsst ihr den Überblick
bewahren, den großen Bogen spannen können und den
großen Kontext wahrnehmen. Damit das möglich ist,
müsst ihr in der Lage sein, die Rolle des unverwandten
Beobachters, des Zeugen, einzunehmen.
Um als Zeuge eines Ereignisses auftreten zu können,
müsst ihr das Ereignis überblicken und euch nicht von
den Ereignissen treiben lassen. Begebt euch also auf
die Anhöhe, denn das Tal überblicken kann nur der,
der die Niederungen überwunden und den Aufstieg
bewältigt hat. Womit sich der Kreis dieser Erkenntnis
schließt; und er schließt sich bei dir.


Bist du an diesem Punkt deiner Transformations- und
Bewusstseinsarbeit angelangt, dann kannst du unabhängig
davon, welche Aufträge dich leiten, mit Leichtigkeit diese
Position einnehmen und als Beobachter deines und allen
Lebens auftreten.


Ein Mensch, der das Hologramm der Angst verlassen
hat und in das Hologramm des Friedens einkehrt ist,
der kann vom Virus der Angst nicht mehr angesteckt
werden, denn die heilige Matrix des Lebens ist pures
Licht und reine Liebe.


Die heutigen Heilungen werden euch für Angstenergien
zunehmend unempfänglich machen und euch gegen niedrig
schwingender Auswüchse der „Ereignisse im Tal“ immunisieren.
Somit bleibt ihr stets in eurer Kraft, da euer Licht nicht mehr
durch niedrig frequentige Energiefelder gemindert wird. Das
ermächtigt euch in der Folge, eure himmlischen Aufträge
auf dieser Erde entschlossen zu erfüllen.


Zweifel, Mutlosigkeit oder Ängste müssen in euch
aufhören zu existieren, ehe eure göttliche Natur
vollends hervortreten kann.


Auf diese Basis wird euer Leben heute hier und jetzt gestellt.

Alltagsbewusstsein verändert sich

Mit dem Wechsel in das Hologramm des Friedens, das gleichsam
die heilige Matrix des Lebens darstellt, beginnt sich euer Alltagsbewusstsein zu verändern. Eure Wahrnehmung verschiebt
sich; wo bisher Ängste waren, tritt Frieden ein, wo bisher Hoffnungslosigkeit aufkeimte, wächst Zuversicht, wo bisher Hass-Empfindungen eure Seele verunreinigt hatten, verleiht
die Liebe eurer Seele den ursprünglichen Glanz.


Durch diesen Wechsel des Hologramms ändert sich alles;
du hast mit deinen Füßen, mit deinem Geist und mit
deiner Seele den Boden deiner göttlichen Heimat betreten.


Wenn im einzelnen Menschen alles anders geworden
ist, dann bleibt auch auf der Welt kein Stein auf dem
anderen. So gelangt alles durch euch in die Wirklichkeit
und alles verändert sich durch den Wandel, der in euch
selbst Fuß gefasst und von euch selbst Raum ergriffen hat.


Eine euch wohlvertraute Wahrheit, die ihr aber vor allem
in kritischen Momenten eures Lebens gerne beiseite schiebt
oder vergesst. Denn sobald unerlöste Emotionen hervortreten,
verlassen die Menschen gerne den Gipfel und sie eilen ins Tal,
um sich am Spiel zu beteiligen, bis sie ganz darin eintauchen.
Deshalb seid hier daran erinnert, denn vor allem in dunklen
Stunden muss die Fackel des Lichts leuchten und der Standpunkt
des unverwandten Betrachters, des Zeugen, eingenommen
werden. Eigene Dramen verlieren ihre Kraft, sobald sie
aus übergeordneter Perspektive wahrgenommen werden.


Das heißt, um den Überblick über die Ereignisse im
Tal – euch selbst oder die Welt betreffend – zu
behalten, dürft ihr die Anhöhe niemals verlassen!


Seid euch bewusst, was diese klare Erkenntnis für Früchte trägt.

Euer Bewusstsein ist das mächtigste Werkzeug und verleiht
dem Leben auf allen Ebenen der Schöpfung Form und Gestalt.


Wie könnten eure Existenz und das Leben auf Erden
davon ausgenommen sein?


Alles ist miteinander verbunden

Noch eine Erkenntnis soll sich durch unsere heutige
Begegnung im Licht in euch verankern:
Jede Heilung hängt immer mit der Heilung der gesamten
Welt zusammen. Deine Heilung wirkt sich auf ALLES-WAS-IST
aus. Nichts existiert für sich „all-eine“.
Auch dieses Wissen ist euch vertraut.


Aber auch dieses Wissen wird in kritischen Momenten –
und vor allem dann ist es entscheidend, um bei seiner Transformationsarbeit durchzuhalten – gerne vergessen.
Alles ist miteinander verbunden, Energie geht nicht verloren,
sondern dehnt sich im Universum unendlich aus. Unendliche Berührungspunkte auf unendliche vielen Ebenen. Elektronen
beinhalten die Information unsere Gedanken und Emotionen;
und Elektronen erreichen jeden Punkt im Universum –
in Jetzt-Zeit.


Jeder schädliche oder lichtarme Gedanke, jede lieblose oder
unklare Emotion erreichen somit in Echtzeit alle Bereiche des
Universums. Das hat immense Auswirkungen und deren
Folgen sind auf dieser Welt deutlich abgebildet.
Aus der Sicht der Elektronen kann der Wandel nur von
dir ausgehen und ist in erster Konsequenz niemals eine
Angelegenheit deines Nachbars.


Wer wartet, dass sich sein Umfeld verändert, ohne
selbst die Veränderung zu sein, der hat noch nicht
verstanden.


Genau an diesem Punkt setzt die heutige Heilung an,
denn ihr habt die kranke Matrix der Angst verlassen
und die Welt des Heils betreten.
Womit ihr ein völlig neues Energiefeld in euch selbst
und um euch herum kreiert.
Damit verbunden ist ein neues Bewusstsein für
Verantwortung.


Sobald du empfinden kannst, wie sich alles,
was von dir ausgeht, auf alles, was dich umgibt,
auswirkt, dann wird dir deine wahre Macht als
Mit-Schöpfer bewusst und dann erst kann das
Wesen eines Schöpfer-Gottes verstanden werden.


Du hast Einfluss auf alles und dich beeinflusst alles.
Es ist nur die Frage, wie bewusst du dir dieser
Tatsache bist und wie du damit umgehst.


Ein einzelner Mensch hat die Kraft und die Macht,
der Welt ein neues Antlitz zu geben - und dieser
Menschen kannst Du sein.


Wisst ihr, woher die Mut- und Ausweglosigkeit,
in der sich viele Menschen befinden, herrühren?


Aus einer groben Fehleinschätzung der eigenen Macht
und aus einem akuten Mangel an Wissen über die eigene
göttliche Natur und das eigene Bewusstsein.
Solange ein Mensch seine universelle göttliche Natur
verleugnet, bleibt alles beim Alten. Diesem Umstand
hat sich heute ein Jeder, der die Matrix des Friedens
betreten hat, entzogen.
Die Matrix des Todes hat nur so lange Macht über dich,
wie du selbst bereit bist, sich dieser Matrix unterzuordnen.
Ein Mangel an Bewusstheit ist somit der Ursprung von Mut-
und Ausweglosigkeit sowie die Ursache jeder Angst.
Daher kommt der konsequenten Transformations- und
Bewusstseinsarbeit auch weiterhin eine herausragende
Bedeutung zu und daher werden die geistigen Ebenen
des Lichts euch auch weiterhin daran erinnern - bis die
Lektionen gelernt und bis das notwendige Wissen und
die Zuversicht spendende Weisheit erlangt sind.


Dein weiterer Weg

Fortan gilt: Wenn du klagst, dann beklage die noch
unerlösten Zuständen in dir. Weine nicht über die Welt,
sondern vergieße Tränen ob deiner eigenen Unkenntnis.
Danach bitte Gott um direkte Führung und das Licht
Gottes um direkte Erleuchtung. Dann übe dich in Geduld,
lege jede Bequemlichkeit ab und bleibe geistig beweglich.
Daraufhin wird dir das Wesen allen Seins nach und nach
enthüllt. Das ist der Weg.


Ich sage Dir: Du bist am guten Weg, um zu schauen,
was deinen Augen verborgen bleibt.
Denn heute wurde deine innere Wahrnehmung verfeinert,
dein innerer Blick geschärft und dein göttliches Bewusstsein
für dein Leben im Alltag aktiviert.


Du musst im Alltag Tritt fassen, ehe du dein Leben
in tiefer Befriedigung erfahren oder als gelungen
bezeichnen kannst.


Erst wenn dein Alltag vom göttlichen Bewusstsein durchdrungen
und nicht von niederen menschlichen Bewusstseinsebenen
dominiert wird, kannst du deinen Eintritt in die Matrix des
Friedens genießen und vollständig erfahren.
Dem göttlichen Bewusstsein die Führung in deinem
Alltag zu übertragen, ist also das Gebot der Stunde.


Wir sind am Ende dieser Botschaft angelangt.

Heute wurdet ihr ausgerichtet, heute wurden die Seiten
eurer Seele neu gestimmt, heute wurden Geist und
Bewusstsein in Einklang gebracht.
Auf dieser Basis könnt ihr fortschreiten.
Auf dieser Anhöhe könnt ihr förderliche Erkenntnisse
kreieren.
Auf diese Weise könnt ihr ewig - in der Matrix des
Friedens - Glück, Freude, Wissen, Weisheit und
Liebe erfahren.


Von heute an ist die Trennung zwischen eurem
Alltagsbewusstsein und eurem göttlichen Bewusstsein
aufgehoben; das Potenzial zu einer völlig neuen
Wahrnehmung allen Lebens ist aktiviert und der
Wechsel in die heilige Matrix des Lebens ist vollzogen.


Du bist gesegnet, du bist geliebt, du bist geehrt,
du bist vollkommenes und unendliches Bewusstsein.


Dein Licht wirft keinen Schatten mehr.

Ich liebe Dich

SANANDA

http://lichtweltverlag.blogspot.de/2016/...rix-des_24.html


#134 RE: JESUS SANANDA von Hucky Krieger des Lichts 25.07.2016 04:50

avatar

25. Juli 2016
SEID TAPFER UND MEDITIERT TÄGLICH, SANANDA







23.Juli 2016, 20 Uhr, Botschaft von SANANDA:

Blickt zuversichtlich in die Zukunft! Seid tapfer und lasst euch
von keinem der jetzt hervortretenden Ereignisse einschüchtern,
oder in eurer Liebesfähigkeit blockieren. Meditiert täglich, richtet
euch täglich auf Gott aus. Sorgt täglich dafür, dass ihr immer in
eurem Zentrum, dem Herzen, verankert bleibt.


Bewaffnet euch mit Gott!
Das ist die wirkungsvollste Waffe dieser Zeit.


Verbindet euch mit eurem HOHEN SELBST, dann
werdet ihr immer zur rechten Zeit am richtigen Ort sein.
Ihr seid geführt, von Intuition geleitet und eure innere
Stimme gibt euch klare Hinweise, was ihr wann zu tun
und wo ihr wann zu sein habt. Missachtet eure inneren
Impulse niemals, sondern befolgt sie ausnahmslos.


JJK: Das heißt, jeder Mensch, der sich Gott anvertraut,
wird von den Auseinandersetzungen, Dramen und Kriegen,
die nunmehr offen auf unseren Straßen ausgetragen werden,
verschont bleiben?


SANANDA: Jeder Mensch wird, so er an Gott angebunden ist,
genau das erfahren, was seinem Lebensweg und seinen Aufträgen
entspricht. Überlasst euer Leben der Fürsorge Gottes.
Sorgt euch nur um das Reich Gottes in euch, dann wird
euch alles dazu gegeben.


Je intensiver die Auseinandersetzungen sind, desto
tiefer sollt ihr an die Quelle angebunden bleiben.
Je lauter es draußen wird, desto stiller soll es in euch
werden.
Je größer der Hass wird, desto mehr Liebe – fern jeder
Leichtgläubigkeit – sollt ihr bereitstellen und ausstrahlen.


Meidet Massenveranstaltungen, die ihr nur eurem Vergnügen
oder einem Muster folgend besucht. Meidet Zusammenkünfte,
zu denen ihr von eurer göttlichen Führung nicht ausdrücklich
hingeschickt werdet. Meditiert, betet und zeigt euer Licht –


kämpfen mit anderen Mitteln,
das ist heute der richtige Weg.


JJK: Ist der Kauf einer Waffe eine Alternative?

SANANDA: Alternative wofür? Wer Gott vertraut,
wird von Gott behütet. Gibt es einen effektiveren
und mächtigeren Schutz?


JJK: Wenn mich jemand töten möchte, will ich mich
wehren können. Eine Waffe zur Selbstverteidigung
ist da vielleicht hilfreich?


SANANDA: Ja. Es ist ein Mittel, dass man wählen kann.
Und die Wahl der Mittel wird durch deine Aufträge und
durch dein verwirklichtes Bewusstsein bestimmt. Wenn
du keinen Schaden nehmen sollst, dann ist dafür gesorgt.
Wer sein Leben gewinnen möchte, und dabei auf Gott
verzichtet, wird es verlieren. Und wer von euch ist,
wenn es ihm bestimmt ist in die Einheit zurückzukehren,
im Stande, sein Leben auch nur um einen Hauch zu
verlängern?


Bantwortet euch diese Frage:
Mit welchen Waffen willst du kämpfen? Und wo?


Ich bin bei euch

SANANDA

http://lichtweltverlag.blogspot.de/2016/...rt-taglich.html

#135 RE: JESUS SANANDA von Hucky Krieger des Lichts 04.08.2016 21:11

avatar

4. August 2016
DIE REVOLUTION, SANANDA






Geliebte Menschen,

verbindet euch mit Gott, kehrt ein in das Licht Gottes.
Seht was sich euch offenbart und nehmt die Fülle,
aus den Händen Gottes an.


Heute dürft ihr euch bewusst machen, dass Glück oder
Unglück in euren Herzen liegen. Wo Unordnung ist,
tritt Unordnung hervor. Wo ein achtsamer Geist wirkt,
ordnen sich die Dinge wie von fremder Hand geführt.
Frieden oder Unfrieden, Ruhe oder Unruhe, Liebe oder
Hass entstehen, ehe sie den Weg in die sichtbare Welt
finden, im Herzen des Menschen. Dein Leben ist die
Folge deiner mentalen Programmierungen und emotionalen
Wirklichkeit.


Was habe ich mit der Unruhe in der äußeren Welt zu tun,
was habe ich mit dem Unfrieden, der mir täglich begegnet
zu tun, werdet ihr fragen?


Verantwortung übernehmen!

Innen wie Außen heißt, dass ihr für alle Gedanken und
Emotionen die von euch ausgehen, die Verantwortung
übernehmen müsst.
Ist dies geschehen, dann habt ihr euer Bewusstsein auf
eine neue Ebene angehoben. Wählt ihr den Frieden, die
Ruhe und die Stille, dann habt ihr den ersten Schritt in
eine völlig neue Richtung gesetzt. Dann beginnt euch
das Leben, mitten in den größten Umbrüchen und
Verwerfungen, mit Frieden, Ruhe und Stille zu
begegnen. In der Welt leben aber nicht von der Welt
sein! Wer das Friedensreich betreten hat, der kann
von den Stürmen der Zeit nicht mehr erfasst werden.


Es ist wahr, Lichtkrieger stehen mitten in großen
Schlachten, werden hin und her geworfen und
müssen sehr oft äußeren Frieden entbehren.
Ich aber sage euch:


Wer seinen inneren Frieden in Zeiten
größter Verwerfungen bewahrt, geht
ein in das Reich Gottes.


Und es ist wahr, dass mancher Lichtkrieger das
Friedensreich im Inneren längst betreten hat.
Aufgrund kosmischer Aufträge jedoch, stehen
viele Lichtkrieger in großen Auseinandersetzungen
auf dieser Welt. Friedvolle Krieger kämpfen blutige
Schlachten, lichtvolle Menschen begeben sich in
finstere Orte und liebevolle Wesen stellen sich dem
Hass mit ganzer Kraft entgegen. Dieser Menschen
Arbeit wird von den Mitmenschen sehr oft
nicht als das, was sie ist, erkannt. Daher:
Haltet ein, ehe ihr ein Urteil sprecht!
Die göttliche Fügung ist für einen Menschen
oft unergründlich.


Revolution, die es jetzt braucht!

Ungeachtet dessen gilt für alle Menschen:
Bringt euch in einen inneren Zustand des
Friedens! Geht dabei keine Kompromisse ein!


Seid Krieger des Lichts. Und das heißt:
Missstände in euch selbst zu entfernen.
Meidet jeden Scheinfrieden.


Sich mit sich selbst und der Welt aussöhnen, muss
oberstes Ziel und höchstes Gebot sein. Setzt euch
dem Lichte Gottes aus und lasst es untrüglich wirken.
Jede Heilung ist möglich. Scheue keine Begegnung,
vor allem nicht die mit deinen eigenen inneren
Dämonen. Fürchte weder die Finsternis noch das
Licht. Ermächtige dich zu neuen Handlungsweisen,
indem du dir deiner eigenen Macht bewusst wirst.
Und dies geschieht über das Lösen eigener Blockaden,
über das Erkennen falscher Programmierungen und
durch das Entfernen aller selbsterzeugten Illusionen.


Diese Matrix hat aus Riesen Zwerge gemacht.
Sobald du das durchschaust, gibt es für dich
keine Grenzen mehr.


Immer haben noch viele, zu viele Lichtwesen in
Menschengestalt, ihre eigenen Beziehungs- und
Lebensthemen nicht erlöst. Immer noch halten zu
viele Lichtwesen in Menschengestalt Scheinfrieden
mit sich selbst und der Welt.
Beende diese unzuträgliche Situation.
Nimm Kurs auf einen neuen Stern, schlag einen neuen
Pfad ein. Konsequent und kompromisslos sollst du sein
und deine individuellen Lebens- und Beziehungsthemen
lösen, bis sie wirklich gelöst sind.


Dein Verlangen nach Frieden kannst nur du selbst
stillen und deinen Wunsch nach einer besseren
Welt kannst du dir nur selbst erfüllen.


Alles ist in dir, alles wirkt durch dich, alles
wird durch deine inneren Bilder lebendig.


Gehet nun hin und richtet euren Blick in euer Herz.
Betrachte deine Emotionen und entleere deine Seele
von der schweren Energien der alten Tage.
Das Friedensreich erwartet dich und breitet sich
in dir aus. Der Himmel auf Erden wird erschaffen,
sobald der Himmel in deinem Herzen verankert ist.
Gehet diesen Weg, nehmt neuen Kurs.


Das Wertvollste im Aufstiegsprozess bist du.
Das Wichtigste ist deine Bewusstheit und das
Höchste ist deine Kenntnis davon.


Heile dich selbst! Das ist die Revolution,
die die Welt jetzt braucht.


Du bist gesegnet.

Ich bin SANANDA

http://lichtweltverlag.blogspot.de/2016/...on-sananda.html


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz